Die Unbekannten warfen am Dienstag, in der Zeit von 7.15 Uhr bis 16.45 Uhr, mit einem Stein die gläserne Terrassentüre ein und gelangten so ins Wohnanwesen in der Straße Rosenäcker im Frensdorfer Ortsteil Herrnsdorf. Im Erdgeschoss öffneten die Einbrecher in sämtlichen Räumen sowohl Kommoden als auch Schränke und durchwühlten sie, machten offensichtlich jedoch keine Beute, berichtet die Polizei.

Im zirka sieben Kilometer entfernten Pommersfelden-Steppach kam es in der Georgengasse ebenfalls zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Zwischen 8.15 Uhr und 20 Uhr warfen die Langfinger wiederum mit einem Stein die Terrassentüre ein und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude. Auch hier durchsuchten die unbekannten Täter alle Schränke beziehungsweise Schubladen und konnten anschließend mit Bargeld sowie Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro fliehen. Bei ihren Taten hinterließen die Diebe einen Gesamtsachschaden von mindestens 1000 Euro.

Die Kriminalpolizei Bamberg geht davon aus, dass in beiden Fällen ein Zusammenhang besteht und sucht Hinweisgeber. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-491 mit der Kripo Bamberg in Verbindung zu setzen.