"Bewegen, erleben, begegnen" - Christiane Acker hält die drei Finger ihrer rechten Hand hoch. Kurz und prägnant hat sie beschrieben, was unter "Gesundheitswandern" zu verstehen ist. Diese neue Form des Wanderns ist mehr als nur durch die Natur zu laufen und die Landschaft zu genießen. Gesundheitswandern ist ein ganzheitliches Bewegungsprogramm, ist eine Kombination aus "kurzen Wanderungen mit ausgewählten Übungen aus der Physiotherapie", ergänzt durch "Informationen rund um die Gesundheit", so erklärt es der Deutsche Wanderverband. Aber es ist noch mehr: "Das positive Gruppenerlebnis spielt ebenfalls eine wichtige Rolle beim Gesundheitswandern", erklärt Christiane Acker.

Die Pharmazeutisch-Technische Assistentin (PTA) aus Lichtenfels ist selbst schon immer gerne gewandert und hat sich vor wenigen Jahren als Wanderführerin ausbilden lassen. Sie hat Wanderungen organisiert, die Wanderwege markiert, Hinweistafeln erneuert. Aber irgendetwas hat ihr noch gefehlt. Durch den Deutschen Wanderverband wurde sie auf die Ausbildung zum "Gesundheitswanderführer" aufmerksam und hat nun auch diese Zusatzqualifikation erworben. Jetzt darf sie "Gesundheitswandern, zertifiziert nach dem Deutschen Wanderverband" anbieten. In Bamberg plant sie ab April den ersten Gesundheitswander-Kurs anzubieten.

350 Wanderführer ausgebildet

Der Deutsche Wanderverband hat seit 2008 insgesamt 350 Gesundheitswanderführer ausgebildet und erste Kurse durchgeführt. Begleitend dazu hat das Institut für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung der Universität Halle-Wittenberg eine Evaluation des Gesundheitswanderns durchgeführt. Ergebnis: die Teilnehmer der Gesundheitswanderungen fühlen sich rundum gesünder, leistungsfähiger, weniger gestresst, sie empfinden ein besseres Körper- und Selbstwertgefühl. Zudem wurde die Sicherheit beim Gehen gestärkt. Ein weiterer angenehmer Zusatzeffekt: der Bekannten- und Freundeskreis hat sich durch das Gesundheitswandern vergrößert.

Auch Christiane Acker sieht in diesem Punkt einen großen Vorteil dieser Form des Wanderns: "Es gibt doch ältere Menschen, die allein nicht wandern mögen, sich aber auch nicht mehr so fit fühlen, dass sie die langen Wanderungen der Wandervereine mitmachen können." Hier kann und will die Gesundheitswanderführerin eine angenehme und gesundheitsfördernde Alternative bieten.

Maximal sechs Kilometer

Die erste Gesundheitswanderung findet am Mittwoch, 8. April, von 15 bis 17.30 Uhr statt. Danach wird Christiane Acker einmal in der Woche, jeweils mittwochs zu der genannten Zeit, mit den Teilnehmern eine Gesundheitswanderung von maximal sechs Kilometern in und um Bamberg unternehmen. Acht Termine hat Christiane Acker insgesamt angesetzt.

Dehn- und Balanceübungen, Kräftigungs- und Mobilitätsübungen unterbrechen jeweils die Wanderung ebenso wie das Messen des Pulses. Das Ziel dieser Wanderungen ist nicht, "Strecke zu machen", berichtet die Gesundheitswanderführerin, sondern bewusst Pausen einzulegen, um die Übungen durchzuführen. "Ich möchte Menschen wieder in Bewegung bringen", erklärt die passionierte Wanderin und sie ergänzt: "Ich möchte, dass die Menschen die Vorteile für sich erkennen, wenn sie in Bewegung sind und auch bleiben."


Gut für die Rehabilitation

Das ist gerade bei Menschen, die eine Verletzung oder eine Operation hinter sich gebracht haben, nicht immer ganz einfach. Oder auch bei Menschen, die durch Krankheiten und körperliche Beschwerden Probleme mit der Bewegung haben. "Insbesondere für diese Menschen ist eine Gesundheitswanderung eine wunderbare Gelegenheit, wieder in Bewegung zu kommen - und das ganz ohne Leistungsdruck." Und häufig ist es so, dass dann die regelmäßige Bewegung in den Alltag "eingebaut" wird. Denn der Wunsch, sich auf diesem Wege etwas Gutes zu tun, wächst mit dem regelmäßigen Laufen und den Übungen.Voraussetzung für die Teilnahme an den Gesundheitswanderungen sind gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und ein Getränk, wenn Bedarf besteht. Eine Wander-Einheit kostet fünf Euro, im Gesamtpaket kosten die acht Gesundheitswanderungen 40 Euro.

Interessierte können sich für die Gesundheitswanderungen mit Christiane Acker bei der Brücken-Apotheke, Heinrichsdamm 6, in Bamberg anmelden und dort auch direkt die Teilnahmegebühr bezahlen. Nach dem Kurs stellt die Gesundheitswanderführerin den Teilnehmern ein Zertifikat aus.