Am ehemaligen Hundestrand an der Galgenfuhr brannten am Freitagnachmittag mehrere Wiesenflächen. Die Ursache ist bislang unbekannt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Am Vortag verhielt sich eine Hundehalterin am Hundestrand verdächtig. Wie die Polizei berichtet versuchte sie Pflanzen herauszureißen. Sie war mit einem Border-Collie mit schwarz-weißen Fell unterwegs. Kurz vor dem Brand wurde offensichtlich derselbe Hund in dem Bereich beobachtet. Eine Person soll dabei gebückt im Zick-Zack-Kurs über die Wiesenfläche gelaufen sein. Ob ein Zusammenhang zu der Frau besteht, ist unklar.