Auf der A70 zwischen den Anschlussstellen Hallstadt und Bamberg ist es am Freitagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Eine 23-jährige Nissan-Fahrerin erkannte ein Bremsmanöver zu spät und kollidierte mit dem Seat eines 31-Jährigen. Der Nissan krachte ins Heck des Fahrzeugs.

Die Fahrzeuge gerieten draufhin beide ins Schleudern und kamen an der Außenschutzleitplanke zum Stehen. Die 23-Jährige und ein weiterer Insasse des Nissan wurden dabei schwer verletzt und kamen nach notärztlicher Behandlung in Krankenhaus. Der 31-Jährige zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.

Die A70 war in Richtung Bayreuth im Zuge der Bergungs- und Aufräumarbeiten kurzzeitig komplett gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 15.000 Euro.