Ein bislang unbekannter Obstverkäufer wollte am Mittwochnachmittag in der Friesener Hauptstraße einer Anwohnerin Obst verkaufen. Diese lehnte dankend ab und ließ ihren Hund in den Hof.

Als der Hund bellte, stieß der Obstverkäufer mit einem Messer von außen durch den Zaun in Richtung des Hundes. Der Hund wurde glücklicherweise nicht getroffen und blieb somit unverletzt. Der Obstverkäufer, welcher zirka 60 Jahre alt und schlank war, entfernte sich anschließend mit einem Mercedes-Sprinter, Neumarkter-Zulassung. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen.