Gegen 06.15 Uhr wurde die Polizeiinspektion Herzogenaurach von einem Unfall in Nankendorf verständigt. Beim Eintreffen an der Unfallstelle stellten die Beamten fest, das ein 41-Jähriger aus Pommersfelden mit seinem Audi A3 die Staatsstraße 2263 von Herzogenaurach kommend in Richtung Weisendorf befahren hatte. In einer Linkskurve kurz vor Nankendorf verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Nach mehreren Überschlägen kam das Fahrzeug in Höhe Ortsanfang Nankenhof im Acker zum Stehen. Die Ursache des Unfalls ist vermutlich überhöhte Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkohol. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Fahrzeug, ein neuwertiger Audi A3, entstand Totalschaden in geschätzter Höhe von etwa 20.000 Euro. Fremdschaden ist nicht entstanden.

Ein an der Unfallstelle durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 2 Promille, weshalb der Unfallverursacher von den aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Herzogenaurach zur Dienststelle gebracht wurde. Hier wurde nochmals ein Alcotest durchgeführt, der 1,6 Promille ergab.

Letztendlich wird die angeordnete und durchgeführte Blutentnahme Gewissheit über den tatsächlichen Alkoholkonsum geben. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt. Auf dem Fahrer kommen eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie ein mehrmonatiger Entzug der Fahrerlaubnis zu.