Aufgrund eines Ausfalls der Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Berliner Ring/Memmelsdorfer Straße war am Mittwochabend die Vorfahrt durch die dortigen Verkehrszeichen geregelt.

Zu dieser Zeit - gegen 20.15 Uhr - missachtete ein 21-jähriger Fiat-Fahrer von der Memmelsdorfer Straße stadtauswärts fahrend an der Kreuzung zum Berliner Ring die Vorfahrt eines 33-jährigen BMW-Fahrers, der in Richtung Strullendorf unterwegs war und es kam zur Kollision im Kreuzungsbereich, wie die Polizei berichtet.
 
Mehr Fotos vom Unfall

Durch den Aufprall wurde der Fiat bis auf die rechte Abbiegerspur der Gegenfahrbahn geschleudert und fuhr ein Verkehrszeichen um. Der BMW kam ebenfalls auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Der Fiat-Fahrer und sein 22-jähriger Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 65.000 Euro geschätzt. dvd/ak