Der Grund ist die Verlegung von Glasfaserkabeln. Weiterhin muss ein Teil der Bushaltestellen auf der Seite des "Agosta" innerhalb der Flucht um eine Haltestelle verschoben werden.

Die Zufahrten zu den einzelnen Gewerbetreibenden und zum Landratsamt Bamberg sind dabei jedoch immer gewährleistet, teilt die Behörde mit.