Wie die Polizei mitteilte, fuhr die Frau in der Memmelsdorfer Straße stadteinwärts auf einen an der Ampel haltenden Mercedes auf, der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Verursacherin blieb nicht stehen, sondern fuhr weiter, an dem Mercedes vorbei, und beschädigte dabei dessen komplette rechte Fahrzeugseite.

Von der verständigten Polizei konnte die Fiesta-Fahrerin nach einem weiteren Verkehrsunfall in der Pestalozzistraße mit drei leicht verletzten Personen und massivem Sachschaden schließlich an ihrer Wohnanschrift angehalten werden.

Bei den Verkehrsunfällen entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 19.000 Euro.