Klemens Söldner, den meisten Bambergern als Zauberer Clementino bekannt, und seine Frau Aja haben am 28. Mai 1953 geheiratet. Sie hatten also am Dienstag ihren 60. Hochzeitstag, die diamantene Hochzeit. Weil die Beiden ihrer Zeit aber immer eine Nasenspitze voraus sind, wurde das Fest schon am vergangenen Sonntag gefeiert.

Beide sind in Bamberg bekannt wie die berühmten bunten Hunde. Aja Söldner war als Tanz- und Sportlehrerin an verschiedenen Gymnasien und an der Volkshochschule Bamberg tätig, davon zwei Jahrzehnte als Dozentin für Tanz und Gymnastik an der Universität. Unzählige Bamberger haben sich unter ihrer Anleitung Woche für Woche fit gehalten und fit gemacht.

In der Öffentlichkeit zeigten ihre Studenten und Studentinnen bei den ersten Uni-Altstadtfesten in Auftritten, was sie in den Jazzdance-Kursen bei Aja Söldner gelernt hatten.

Aja hat die Gabe, ihre stets unerschütterliche gute Laune in "Nullkommanix" auf ihre Umwelt zu übertragen. Immer noch arbeitet sie unermüdlich in ihrem Blumengarten unterhalb der Altenburg, längst als versierte Züchterin von Zinnien bekannt, an deren Farbenpracht sich die Lokalredaktion des Fränkischen Tag Jahr für Jahr erfreut. Drei Jahrzehnte hat sie als gute Hirtin die Schafherde ihres Mannes im Teufelsgraben betreut und bei vielen Lammungen mitgeholfen.

Waldbauer und Handküsser

Eines der letzten Unikate in Bambergs Mauern ist Klemens Söldner alias Clementino. Als Zauberer in Kinder- und Altenheimen, Bürgervereinen und ähnlichen Einrichtungen in Stadt und Land bekannt, hat ihn eine gehörige Portion Humor durchs Leben getragen. Ob als Straßenmusikant, Pianist, Bratwurstbrater, Hobbyfrisör, Rock-,n'-Roll-Tänzer, Schafhalter, Waldbauer, Handküsser, oder Entertainer unterhält Clementino auf zahlreichen Bürgerfesten und Veranstaltungen Alt und Jung.

Er ist gelernter Kaufmann und Betriebswirt und war als Oberamtsrat a. D. und früherer Leiter der Stadtkasse Bambergs stellvertretender Landesvorsitzender der bayerischen Kassenverwalter und Vorsitzender des Bundesausschusses für Kassenwesen.

Überregionale Bedeutung, letztlich bundesweite Ausstrahlung erlangte er als Autor mehrerer Fach- und Lehrbücher und vieler Fachbeiträge. Als Referent für Verwaltungsvollstreckung war Söldner Dozent an der bayerischen Beamtenfachhochschule und 30 Jahre lang an den bayerischen, thüringischen und sächsischen Verwaltungsschulen.

1952 initiierte er den Ball der Stadt Bamberg. Ab 1956 leitete er zehn Jahre lang eine Ferienaktion, mit der er rund 2000 Berliner Kindern schöne Zeiten in Bamberg ermöglichte. Er ist Mitglied in 26 Vereinen und seit 65 Jahren Mitglied der CSU. Aja und Klemens Söldner haben drei Kinder.