Ein 20-jähriger Jugendlicher war laut Polizeimeldung gegen 5.00 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg in Seigendorf unterwegs. Aus bisher unerklärlichen Gründen hatte er sich hingelegt.
Sein 21-jähriger Kumpel, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fahrrad ankam, erkannte den Freund zu spät und überfuhr ihn.

Der Fußgänger erlitt eine Kopfplatzwunde und musste zur Behandlung ins Krankenhaus Forchheim gebracht werden. Da beide Beteiligten unter Alkoholeinwirkung standen, wurde nach Rücksprache mit dem zuständigen Staatsanwalt jeweils eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung folgt.