Zugegeben, Orgelmusik ist nicht jedermanns Sache. Was aber in der Musik der "Königin der Instrumente" steckt, zeigen die Konzerte im Rahmen des Bad Kissinger Orgelzyklus. Aus kleinen Anfängen entstanden ist der Bad Kissinger Orgelzyklus aus dem kulturellen Angebot der Kurstadt nicht mehr wegzudenken. Mit rund zwölf Orgelkonzerten entführte er die Zuhörer in bekannte und unbekannte Klangwelten.

Ein wahres Feuerwerk

Am Sonntagabend endete der 31. Bad Kissinger Orgelzyklus in der Herz-Jesu Stadtpfarrkirche mit einem Feuerwerk feinster Orgelmusik, querbeet von Barock, Oper, Romantik und französischer Orgelsymphonie. An der Orgel saß Lutz Brenner aus Bad Ems. Brenner, der derzeit noch Bezirkskantor in Bad Ems (Bistum Limburg) ist, wird zum 1. Januar 2020 der neue Diözesankirchenmusikdirektor des Bistums Mainz. Dies setzte eine gewisse Erwartung an den Organisten voraus und wurde von ihm bei weitem übertroffen.

Schon der Einstieg mit dem triumphalen "Coronation March" aus der Oper "Le prophete" des deutschen Komponisten Giacomo Meyerbeer (1791 - 1864) bezauberte auf Anhieb. Ansprechende Melodie, bombastischer Eingang, dann eine zarte Melodie mit dem Zungenregister, bevor die Bässe einstimmten. Mittendurch alle Register - Lutz Brenner nutzte die vielen Möglichkeiten der Schuke-Orgel um sie zum Tanzen zu bringen. Filigranes Spiel, gute Registrierung, interessantes vielseitiges Programm - jeder, auch jener, der mit Orgel nichts am Hut hatte, wäre sicher begeistert gewesen. Johann Sebastian Bachs "Air" aus der Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068 in einer Bearbeitung von Lutz Brenner oder der Camille Saint-Saäns "Aquarium" - "Fossiles" - "Le Cygne" (Der Schwan)" aus "Der Karneval der Tiere" oder Richard Wagners "Pilgerchor" aus der Oper "Der Tannhäuser" waren Hörgenüsse par excellence. Auch als Improvisator der Lieder "Der Mond ist aufgegangen" und "Wer glaubt ist nicht allein" zeigte Brenner seine Stärke. Verstärkt wurden seine Interpretierungen durch das fahle Licht im Kirchenschiff. Lutz Brenner, ein Meister seine Fachs , setzte dem Bad Kissinger Orgelzyklus eine Krone auf. Man darf schon jetzt gespannt sein welche Organisten der Organisator Burkhard Ascherl im nächsten Jahr einlädt. Die Orgelfreunde oder die, welche es jetzt noch werden wollen, sind sicher schon gespannt. Mit riesigem Applaus bedankten sich die Zuhörer für ein Konzert mit Schlagern der Orgelmusik.