Der Wohnmobil-Stammtisch Bad Kissingen hat Dresden besucht. Die Tour führte erst mal an die Talsperre Pöhl im Vogtland. Anschließend ging es weiter nach Dresden zum Stellplatz am Blüherpark mit elf Wohnmobilen.

Dann stand der Besuch der berühmten Frauenkirche im Programm. Eine Straßenbahnfahrt kreuz und quer durch Dresden fanden alle sehr interessant: Zuerst zum Blauen Wunder in den Schillergarten dann mit der Standseilbahn zum Weißen Hirsch, weiter zum Waldschlößchen und zum Schluss zum Ballhaus Watzke.

Bei einer Stadtführung wurde die Semperoper, das Schloss, der Zwinger, der Fürstenzug sowie die Brühlsche Terrasse besichtigt. In Dresden-Neustadt besuchten die Teilnehmer die Markthalle sowie die Pfundsmolkerei und den goldenen Reiter. Einen Tag ließ es das Wetter zu, eine Radtour nach Pirna, vorbei an Schloß Pillnitz zu unternehmen. Eine Einkaufstour auf der Pragerstaße stand ebenfalls im Programm.

Die Woche verging wie im Flug, und alle Teilnehmer sind wieder nach verschiedenen kurzen Abstechern in alle Richtungen wohlbehalten in Bad Kissingen angekommen. red