Bereits zum dritten Mal kommt der Würzburger Puppenspieler Thomas Glasmeyer mit seinem "piccolo teatro espresso" nach Bad Brückenau. Am Freitag, 21. Juli, gibt er mit seinen selbstgebauten, kunstvoll gestalteten Puppen in der Galerie Form+Farbe in der Bahnhofstraße 19 einen Kabarett-Abend unter dem Motto "Blähungen".
Hier ist der Name nein, nicht Programm! Es geht in kurzen Szenen um Aufgeblähtes, Zwischenmenschliches, Überbewertetes: Ob Ehealltag, Geschlechterkampf à la Carmen, Schauspielproben - kein Thema wird ausgespart.
Ergänzt wird das Programm durch Lieder von Friedrich Hollaender aus den 20er Jahren. Mit Spannung darf auch erwartet werden, ob der Auftritt des international nicht so bekannten Terzetts "3 alte Männer mit lustigen Hüten" wieder abgesagt werden muss. Na, das kann ja heiter werden...
Der Kabarett-Abend beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es wie üblich im Vorverkauf in der Buchhandlung Nikolaus in der Ludwigstraße und in Hohmann's Manufactur in der Bahnhofstraße und an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.
Glasmeyer wurde 1956 in Bochum geboren. 1971 trat er in H.-J. Fettigs Figurentheater "Kellerasseln" in Stuttgart-Degerloch ein. Von 1973 bis 1975 fhrte er ein eigenes Puppentheater in St. Blasien, Schwarzwald (Schülerbühne). 1978 begann er sein Jurastudium in Konstanz und Würzburg. Nebenher verstärkte er jedoch seine Puppenbautätigkeit: so hatte er 1986 eine kleine Variete-Inszenierung mit Puppen am Stadttheater Würzburg. Seit 1990 ist er freischaffender Puppenbauer und -spieler, gibt VHS-Kurse, Workshops mit Kindern und Erwachsenen und baut parallel sein Repertoire auf. red