Eurodur steht für Euerdorf, (Eu) den Unternehmernamen Rott (Ro) und "Dur" als Hinweis auf die besondere Härte der Produkte, erklärte Senorchef Wolfgang Rott. Die Verschleißfreiheit seiner Produkte sei das Markenzeichen für den Betrieb, betont Juniorchef Matthias Rott. Hergestellt werden riesige Bauteile wie Wannen, Behälter oder Presskonen für die Hartstein-, Beton- und Zementindustrie. Aber auch im Bereich Abfallentsorgung, Energiewirtschaft und Anlagenbau gibt es Produkte für die Schwerindustrie.
Auf dem Gewerbegebiet hinter dem ehemaligen Euerdorfer Bahnhof längs der Bahnlinie erstreckt sich das etwa 40 000 Quadratmeter große Betriebsgelände. "Ich trauere heute noch um meinen früheren Bahngleisanschluss", erinnert sich der Senior an die Gründungszeit 1985. Tonnenschwere Lasten an Stahl seien damals bequemer auf die Eisenbahn zu verladen und über die Schiene zu transportieren gewesen. "Heutzutage muss sich der LKW-Tieflader den engen Berg hinauf quälen."
Rund 25 Tonnen Stahl wandern wöchentlich durch die Betriebshallen von Eurodur. Dort werden sie zugeschnitten, geformt und verschweißt. Der Mittelstand schaffe sichere Arbeitsplätze, betonte Seniorchef Rott: "29 Mitarbeiter gehören in Euerdorf zur Belegschaft". In einem Zweigbetrieb in Polen sind es elf Mitarbeiter.
Der Seniorchef kam aus der Schweißer-Branche und brachte viel Berufserfahrung aus der Großindustrie mit. Das großflächige Verschweißen von ultrahartem Stahl und Blech in der Gesamtstärke von Panzerplatten (bis 8 Zentimeter dick) ist sein Spezialgebiet. Maßgenaue Präzisionsschnitte in dieses Material mittels Laser, Plasma oder Wasserstrahl kommen als Markenzeichen hinzu. "Weltweit gibt es die permanente Nachfrage der Großindustrie", kann Wolfgang Rott bestätigen.
"Eine tolle unternehmerische Leistung", gratulierte Bold zum Erfolg. Eurodur sei in den vergangenen zehn Jahren gut gewachsen. Gerhard Karg, Ansprechpartner für die Wirtschaftsförderung im Landratsamt Bad Kissingen, wies auf ein probates Netz der unternehmerischen Querkontakte im Landkreis hin, das der heimischen Standortsicherung diene. "Wir Euerdorfer sind froh, dass dieser Betrieb sich bei uns angesiedelt hat", betont Bürgermeister Erhard Hallhuber.