In den Räumen eines ehemaligen Fitness-Studios entstanden auf über 500 Quadratmeter modernste Untersuchungs- und Behandlungsräume, darunter zwei Operationssäle, die seit dem 1. Oktober voll einsatzfähig sind.
Insgesamt fünf Fachärzte sind derzeit im Ortho Centrum Saale an den beiden Standorten Bad Kissingen und Bad Neustadt zusammengeschlossen, wobei die beiden Kissinger Ärzte Markus Schürkens und Thomas Krwczyk ihre Schwerpunkte in der Osteoporosediagnostik und -therapie, Akupunktur und konservative Orthopädie (Dr. Schürkens) und in der Hand- und Fußchirurgie, sowie in der Unfall- und Allgemeinchirurgie (Dr. Krawczyk) sehen. So ist Dr. Krawcyk auch Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften.

40 Fachkräfte beschäftigt

Die drei meist in Bad Neustadt praktizierenden Ärzte . Peter Trus, Thomas Jansen und Helmut Klum haben mit "Knie, Schulter und Wirbelsäule" ihre eigenen Spezialgebiete und tauschen sich mit Spezialsprechstunden mit ihren Kissinger Kollegen aus. Die Idee dabei ist, eine Flächen deckende, chirurgisch, orthopädische Versorgung auf dem Land sicherzustellen. So sind neben den fünf Ärzten rund 40 weitere meist weibliche Fachkräfte im Orthocentrum Saale (OCS) beschäftigt.
Jährlich werden Arzthelferinnen ausgebildet und übernommen und auch derzeit werden noch Mitarbeiterinnen gesucht, verdeutlichten die Ärzte. Bei der nachgezogenen Eröffnungsveranstaltung betonten die anwesenden Lokalpolitiker, vom Oberbürgermeister über den Landrat bis hin zum ehemaligen Bundestagsabgeordneten unisono die bedrohte ärztliche Versorgung in der Region der beiden Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld.