Durch einen 2:0-Heimerfolg über den jugoslawischen Vertreter Velez Mostar im Hinspiel des UEFA-Pokals wahrt sich Borussia Dortmund die Chance auf das Achtelfinale. Vor 41.500 Zuschauern sind Dirk Hupe sowie Norbert Dickel die Torschützen für die Dortmunder. Dagegen unterliegt der Hamburger SV im Wettbewerb der Pokalsieger vor 24.600 Besuchern im Volksparkstadion Ajax Amsterdam durch ein Tor von Meijer mit 0:1. Auch der FC Bayern München muss im Landesmeisterwettbewerb eine Niederlage hinnehmen Beim schweizer Meister Xamax Neuchatel unterliegen die Roten mit 1:2. Das Bayerntor vor 22.000 Zuschauern erzielt Lothar Matthäus, während Lühti und Sutter für Xamax treffen.

Deutsche Handballer Dritter


Die deutsche Handball-Nationalmannschaft beendet das Vier-Länderturnier in Dänemark auf Platz drei. Nach Niederlagen gegen Sieger Jugoslawien (22:23) und Dänemark (15:23) besiegt das Team von Trainer Petre Ivanescu die CSSR mit 22:18. Bester Werfer ist Rüdiger Neitzel mit sechs Treffern.

Im Kellerduell der Fußball-Bezirksliga Ost trennen sich der FC Reichenbach und der TSV Burgpreppach 2:2-Unentschieden. Nach der verdienten Burgpreppacher Führung durch U. Hein übernehmen die Teutonen das Kommando und gleichen durch B. Nöth aus. Der neuerliche Rückstand durch E. Dietz hat einen wahren "Run" auf das Burgpreppacher Tor zur Folge, was mit dem Flugkopfball des reaktivierten Helmut Back belohnt wird.

Der Ersatzkeeper ist der Held


Nur der starken Leistung von VfB-Ersatzkeeper C. Katzenberger ist es zu verdanken, dass Burglauer gegen Unsleben in der A-Klasse Rhön zur Pause ein torloses Remis hält. Nach dem Wechsel entfachen F. Schneider und P. Vorndran viel Druck auf das Unslebener Tor, während Libero W. Back die Defensive dicht hält. So ist es schließlich H. Bötsch, dem das goldene Tor gelingt. Eine lebhafte und ansehnliche Nullnummer erleben die Fans im Derby der A-Klasse Schweinfurt zwischen dem FC Rottershausen und dem FC 06 Bad Kissingen. Die klarsten Chancen bei den Spirken besitzen W. Wilm und R. Klöffel, der unter anderem nur die Latte trifft. Auf Seiten der 06er bieten sich vor allem G. Quast und Weh ner die größten Chancen zum Sieg.

Gut besucht ist die Partie der B-Klasse Bad Kissingen zwischen dem VfR Sulzthal und Viktoria Untererthal. In Durchgang eins stellen die Gäste das bessere Team, verpassen allerdings die Führung. So trifft K.H. Nöth nach einem Fehler von VfR-Libero T. Hesselbach das leere Tor nicht und H. Heilmann visiert nur den Pfosten an. Nach der Pause kommt der VfR besser ins Spiel und geht nach einer Flanke von O. Marx durch N. Seufert in Führung. In der hektischen Schlussphase vergeben Heilmann und Nöth den Ausgleich, auf der anderen Seite hat J. Diez das 2:0 auf dem Fuß, scheitert aber an G. Meder.

Im Spitzenspiel der B-Klasse Bad Neustadt kassiert Tabellenführer FC Bad Brückenau gegen die DJK Unterweißenbrunn beim 0:2 die zweite Saisonniederlage. Zwar ist die Truppe von Spielertrainer Charly Storch die technisch bessere Mannschaft, lässt aber die Leidenschaft vermissen. Das nutzen die konterstarken Gäste noch vor der Pause zu Treffern von M. Englert und R. Korb. Nach einer Frakturrede von Storch in der Pause steigern sich die Hausherren im zweiten Abschnitt, bleiben aber ohne Erfolgserlebnis.

Volkershäuser Versäumnisse


In der B-Klasse Hofheim zieht der VfB Volkershausen gegen den Tabellenzweiten SV Ostheim trotz großer Überlegenheit mit 0:1 den Kürzeren. Kurz vor der Pause fällt aus heiterem Himmel der Führungstreffer für Ostheim. In Hälfte zwei das gleiche Bild - Volkers hausen rennt an, trifft aber die Kiste nicht.

Die Fußball-Damen des FC Hammelburg werden in der Kreisliga Schweinfurt ihrer Favoritenrolle nicht gerecht beim 1:1 gegen den in Führung gehenden FC 08 Zeil. Ein permanentes Powerplay mit vielen Chancen für A. Kittel, A. Schmidtner, G. Amtmann, K. Mützel sowie H. Gray wird kurz vor dem Abpfiff mit dem Ausgleich durch M. Simon belohnt. Nur wenig später verpasst die Torschützin bei einem Foulelfmeter die große Siegchance.

Zu ihrem zweiten Sieg im zweiten Spiel kommen die Handballer des TSV Münnerstadt in der Kreisliga-B gegen die zweite Vertretung der DJK Nüdlingen. Nach einem furiosen Start (4:0) bekommen die Spiller-Schützlinge Probleme mit den ersatzgeschwächten Nüdlingern, doch am Ende schaukeln die Hausherren die Partie mit 17:13 nach Hause. Die Tore für Münnerstadt erzielen Rost (7), Schilling (4), Schneiker (2), Wirth (2) und Carstensen (2). Für die unterlegenen Nüdlinger treffen K. Werner (6), B. Stahl (2), R. Schmitt (2), E. Kiesel, R. Zemke sowie G.F. Kiesel.

Überzeugende Leistungen zeigen die Volleyballerinnen des TSV Bad Kissingen gegen die SG Eltmann und den SV Kürnach. Im besten Spiel des Tages bezwingt die Truppe von Spielertrainerin I. Bartzen Eltmann mit 3:0. Auch in der Begegnung mit dem SV Kürnach behalten die TSVlerinnen mit 3:0 deutlich die Oberhand.

Kantersieg auf dem Eis


Einen 8:2-Erfolg feiert der SC Bad Kissingen in der Eishockey-Landesliga gegen den EC Erkersreuth. Zwar können die Gäste vor 200 Zuschauern die 1:0-Führung von Jim Raymond ausgleichen, doch bis zur ersten Drittelsirene schrauben die Hausherren durch Martin Wosnik, Harry Grundmann, Markus Fischer und erneut Jim Raymond das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe. Viele Strafzeiten hagelt es im Mitteldrittel, in dem den Hausherren durch Christian Keul und Markus Fischer zwei weitere Treffer gelingen. Im emotionslosen Schlussabschnitt markiert Christian Keul den achten Bad Kissinger Treffer.

Beim Königsschießen der Edelweiß-Schützen Reiterswiesen zeigt Rosemarie Seufert höchste Treffsicherheit und regiert als Schützenkönigin mit dem ersten Ritter Armin Renninger sowie dem zweiten Ritter Brigitte Herold. Neuer Jugendkönig wird Enrico Seufert. Ihm zur Seite stehen Nicole Gerr als erster sowie Marco Aberer als zweiter Ritter.

Helmut Oschmann auf dem Thron


Neuer Schützenkönig der Bürgerlich-privaten Schützengesellschaft Hammelburg ist Helmut Oschmann. Ihm assistieren Gerd Könnemann als erster sowie Edgar Schaupp als zweiter Ritter. Bei der Jugend wird Hendrik Zimmermann neuer König. Erster Ritter ist Matthias Ewald, zweiter Ritter Stefan Panhans.

Fast 60 Schützen sind beim Pokalschießen der Verwaltungsgemeinschaft Maßbach am Start. Ausrichter ist die Schützengesellschaft 1888 Rothhausen. In der Mannschaftswertung im Luftgewehrschießen hat Rannungen I mit 1472 Ringen das bessere Ende für sich vor Poppenlauer I (1396) und Rannungen II (1357). Auch im Jugendwettbewerb dominiert Rannungen I (1063 Ringe) vor Rannungen II (951) und Poppenlauer (853). Das beste Einzelergebnis der Jugend erzielt Andreas Wolz mit einem 68,2-Teiler. Im Einzelvergleich der Herren schießt der Maßbacher Edwin Braun (181 Ringe) am genauesten. Es folgen sein Ortskollege Volker Roth (176) und der Rothhäuser Dieter Krempel (173).

Bei den Vereinsmeisterschaften im Tennis-Club Bad Bocklet siegt bei den Herren Ludwig Altfuldisch, bei den Damen heißt die Gewinnerin Sabine Steinbeck, die zusammen mit Sigried Klemke auch den Titel im Doppel holt. Das Männerdoppel geht an Einzelsieger Ludwig Altfuldisch zusammen mit seinem Partner Oskar Beck. Jugendvereinsmeister wird Lars Walkenhorst, während bei den Schülern Christian Neugebauer die Nase vorn hat.