Die erste Mai-Woche des Jahres 1987 bringt für Schweden den Weltmeistertitel im Eishockey und für das deutsche Zakspeed-Team in der Formel-1 die ersten Punkte. In der Region feiert der SV Ramsthal vorzeitig Meisterschaft und Aufstieg, während der Sulzthaler Lokalmatador Dieter Hesselbach seine Klasse beim top-besetzten Military-Reitturnier zeigt. Der SV Waldhof Mannheim bleibt in der Fußball-Bundesliga im heimischen Südweststadion ungeschlagen. Vor 12 000 Zuschauern sorgt Torjäger Fritz Walter mit seinem 20. Saisontor für das entscheidende 1:0. Schweden ist nach einem 9:0-Sieg über Kanada dank des besseren Torverhältnisses neuer Eishockey-Weltmeister vor der favorisierten UdSSR. Für die bundesdeutsche Mannschaft bleibt nach einem 2:2 gegen Finnland Platz sechs. Den Großen Preis von San Marino in Imola gewinnt Formel-1-Pilot Nigel Mansell auf Williams-Honda vor Ayrton Senna (Lotus-Honda) und Michele Alboreto (Ferrari). Für das deutsche Zakspeed-Team holt Martin Brundle dank eines fünften Platzes die ersten WM-Punkte überhaupt.

16 Gelbe Karten in Fuchsstadt


Beim 2:1-Sieg des FC Fuchsstadt in der Fußball-Bezirksliga Ost über den TSV Bergrheinfeld verteilt der Schiedsrichter 16 Gelbe Karten und diverse Zeitstrafen. Die Treffer für die Gastzgeber erzielen G. Mützel und M. Halbig nach einer Vorlage von T. Ruser. Einen 1:0-Erfolg feiert der SV Garitz in der A-Klasse Schweinfurt beim FC Westheim. Das Tor des Tages schießt V. Hippler. SV-Keeper U. Bottner hält mit starken Paraden gegen A. Wahler, K. Hippe und J. Wiesler den Sieg fest. Mit dem Mute der Verzweiflung spielt das Schlusslicht der A-Klasse Rhön, der SC Oberbach, gegen den Kreisrivalen FC Poppenlauer und wird mit einem 4:2-Sieg belohnt. Die Tore der Kastner-Truppe schießen A. Schnapka, M. Rüttiger (2) sowie W. Müller. Für die Poppenläurer Tore zeichnen sich mit R. Rüttiger und P. Eichelhardt kurioserweise ebenfalls zwei Oberbacher verantwortlich.

SV Ramsthal ist Meister


Mit einem 2:1-Sieg beim SV Machtilshausen kürt sich der SV Ramsthal vorzeitig zum Meister der B-Klasse Bad Kissingen. Zuvor verlangen die Hausherren der Truppe des scheidenden Spielertrainers P. Kunkel alles ab und gehen durch P. Simon sogar in Führung. Nach dem Wechsel gleicht R. Morper für Ramsthal aus, ehe ein Eigentor des Mach tilshäuser W. Schmitt für Jubelstürme im Gästelager sorgt.
In der B-Klasse Bad Neustadt darf die SG Oberleichtersbach nach einem 3:2-Erfolg über den FC Bad Brückenau wieder auf den Klassenerhalt hoffen. Zunächst sind es allerdings die Gäste, die die SG-Führung von Kitzinger durch Reim und Feuerstein drehen. In Durchgang zwei bringt M. Hahn mit zwei Kopfballtoren die Hausherren auf die Siegerstraße. Der FCler Limpert sieht nach einer Attacke gegen J. Enders rot.
Der TSV Volkers hält in der gleichen Gruppe den TSV Wollbach mit 3:1 nieder. In der ersten Hälfte trifft nur G. Wolf zu Gunsten der Gastgeber. Nach dem Pausentee egalisiert zunächst Wollbachs Sturmtank K. Markart, ehe die schnellen Konter der kampfstarken Volkerser durch den Doppelpack von O. Bott zum Erfolg führen.

Knüppelhartes Derby


In einem knüppelharten Derby der B-Klasse Hofheim verliert der TSV Thundorf nach einem 1:3 gegen die DJK Seubrigshausen nicht nur die Punkte, sondern auch Verteidiger Kuhn durch Platzverweis. Einen Elfmeter verwandelt K. Hetzel für die Gäste zum 1:0. H. Frank markiert nach dem Wechsel das 2:0, ehe R. Boni der Anschluss gelingt. Für die Entscheidung sorgt H. Denner mit einem Gewaltschuss.
Die Senioren-Fußballmannschaft des SC Diebach holt sich den Turniersieg um die Hammelburger Stadtmeisterschaft. Im Finale bezwingt das Team um Spielführer Walter Bay den SV Pfaffenhausen durch den entscheidenden Treffer von Alfons Müller mit 2:1. Dritter wird der FC Hammelburg dank eines 2:0 nach einem Regen-Abbruch-Spiel über den FC Westheim. Torschützenkönig wird der Diebacher Franz Vogt.
Beim hochkarätig besetzten Military-Vielseitigkeitsturnier auf der Sulzthaler Steige setzt sich Lokalmatador und Ausrichter Dieter Hesselbach mit seinem neunjährigen Wallach Ryan's Cross dank eines sehr guten Geländerittes gegen die starke Konkurrenz durch und holt sich den Sonja-Sterzinger-Gedächtnis-Pokal der Klasse M. Zweiter wird Ralf Ehrenbrink (Warendorf) vor Hans-Heinrich Held (Massenhausen). Hesselbachs Sohn Ralf verpasst in der Klasse A den Sieg als Zweiter hinter Armin Krüger (Gerolzhofen) nur knapp. Gute Dritte wird die für Sulzthal startende Carola Ruehlmann.

Jubiläums-Handball-Turnier


Anlässlich des zehnjährigen Bestehens ist die Handballabteilung des TV/DJK Hammelburg Ausrichter der Jubiläums-Turniere. Bei der weiblichen Jugend setzt sich erwartungsgemäß die Handball-Hochburg FC Bad Brückenau durch. Ohne Punktverlust verweisen die Sinntalerinnen den SV Garitz auf Rang zwei. Die ersatzgeschwächten Gastgeberinnen um Trainer Mischke müssen sich mit Rang sechs begnügen. Den Damenwettbewerb gewinnt souverän Kreisliga-Vizemeister FC 05 Schweinfurt vor dem TSV Karlstadt und dem TSV Bergrheinfeld. Die TV/DJK-Damenmannschaft wird Vierter. Hermania Kassel heißt der Sieger des Herrenturniers. Das mit ehemaligen Bundesligaspielern bestückte Team besiegt im Finale die Überraschungsmannschaft von TuSpo Pflaumheim mit 11:5. Rang drei holt sich Hausherr TV/DJK Hammelburg durch einen 6:4-Sieg über den TuS Niedereschbach.

Die Tennis-Jugend des TSV Wollbach um Trainer Jochen Fay sichert sich ohne Punktverlust den Hallen-Meistertitel. Burkard Grom, Thorsten Raab, Patrick Schönhöfer, Volker Hahn und Jochen Hartung spielen in der nächsten Hallenrunde nun ausschließlich gegen Erste Mannschaften des Landkreises.
Beim traditionellen Moto-Cross-Lauf des Bramberger Motorsport-Clubs schafft Jürgen Böhm aus Detter auf seiner Suzuki einen hervorragenden sechsten Platz in der 125-ccm- Klasse. Erfreulich viele Teilnehmer erfährt das Automobil-Geschicklichkeitsturnier des AMSC Hammelburg am Heroldsberg. Unter den 46 Startern sichert sich Klaus Massar vom MSC Röthenbach den Gesamtsieg in der Meisterklasse vor Helmut Winhold vom MSC Bad Brückenau. Sieger der Pokalklasse wird der Hammelburger Lokalmatador Guido Wölfl, während sich Clubkollege Walter Schottorf den Pokal in der Erststarterklasse holt. Beste Dame wird die Röthenbacherin Traudl Massar.

Mit Gerhard Metz wird ein alter Hase neuer Schützenkönig der Schützengilde Poppenroth. Ihm zur Seite stehen seine Frau Margot als Schützenliesel sowie Siegfried Kröckel (erster Ritter) und Ewald Hornung (zweiter Ritter). Neuer Jugendkönig wird Bernhard Hartmann. Als erster und zweiter Ritter fungieren Michael Wimmel und Alexander Pfrang. Auch die Hubertus-Schützen Eltingshausen haben mit Richard Beck einen neuen Schützenkönig. Seine Ritter sind Klemens Simon (1.) sowie Rosa Zänglein (2.). Heino Zänglein sichert sich den Titel des Jugendkönigs. An seiner Seite agieren Jürgen Reith als erster sowie Theresia Karch als zweiter Ritter. Beim Dorfpokal-Schießen des Schützenvereins Großwenkheim sichern sich die "Fidelen Fünf" mit Norbert Pfennig, Ludwig Bieberich, Heribert Gessner, Hermann Schlembach und Thomas Schmitt unter 15 Teams den Sieg. Einzelsieger wird Richard Schleier vor Martin Schlembach und Erhard Balling. Als beste Dame geht Hiltrud Müller durchs Ziel.