SG Oberleichtersbach/Modlos - SG Rannungen 1:7 (1:4). Tore: 0:1 David Kolb (5.), 0:2 Markus Schöbel (10.), 0:3 Cedric Pregitzer (20.), 1:3 Emilio Greß (25.), 1:4 Leander Niemann (33.), 1:5 Cedric Pregitzer (41.), 1:6 (50.) David Kolb, 1:7 Isabell Reck (55.).
Eigentlich hatte sich Rannungens Co-Trainer Olaf Liebaug ein "zu Null-Spiel" gewünscht. Doch die U15-Kicker der SG Oberleichtersbach/Modlos hielten kämpferisch dagegen und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten. Zunächst aber gelang Rannungens Innenverteidiger David Kolb die 1:0-Führung nach einer Ecke. Kurz danach hatte die SG Oberleichtersbach durch Jonas Wirth eine gute Chance nach einem Pass von Tom Lorenz (7.). Die gleiche Situation zwei Minuten später, als Jonas Wirth den Ball nach einem Pass von Tom Lorenz wieder am gegnerischen Tor vorbeischoss. Danach nahm Rannungen das Heft in die Hand, eine Ecke verwandelte Markus Schöbel zum 2:0, Cedric Pregitzer erhöhte auf 3:0.


Anschlusstreffer rüttelt wach

Nach 25 Minuten erarbeitete sich Oberleichtersbachs Jonas Wirth eine weitere Torchance, die zur Ecke führte. "Durch die Ecke erzielte Emilio Greß den verdienten Anschlusstreffer", sagte sein Trainer Markus Leitsch. "Wir waren beim Gegentor nicht so bei der Sache", sagte sein Gegenüber Olaf Liebaug. "Die erste Viertelstunde lief zu gut, vielleicht haben meine Jungs den Gegner auch unterschätzt." Nach dem Gegentor ging ein Ruck durch die SG Rannungen. "Die Jungs haben danach nichts mehr zugelassen", so Liebaug. "Wir hatten auch noch einige Chancen."

Die spielstarke Isabell Reck bediente Leander Niemann zum 4:1 und trug sich selbst mit ihrem Tor zum 7:1 in die Torschützenliste ein. Mit Markus Leitsch hob der gegnerische Trainer ihre Leistung hervor. Aus seinem Team lobte er vor allem Jonas Wirth und Emilio Greß. "Wir haben eine gute kämpferische, aber auch eine junge Mannschaft mit einigen U13-Spielern, die es aber leider nicht schafft, einer spielstarken Mannschaft wie Rannungen Paroli zu bieten", sagte Leitsch.


Spielfrei am Wochenende

"Für mich ist David Kolb herauszuheben. Er hat als Innenverteidiger zwei Tore gemacht", sagte Liebaug. "Aber insgesamt ist es sehr gut gelaufen. Das zu Null werden wir in 14 Tagen wieder versuchen." Dann trifft die SG Rannungen auf die JFG Sinntal/Schondratal II zum letzten Spiel dieser Saison. Die SG Oberleichtersbach/Modlos hat mit dem SV Römershag und der SG Poppenlauer noch zwei Spiele in der Gruppe 1 Rhön.