Fußballerin Lea Schneider aus Schondra setzt bei der deutschen U19-Nationalmannschaft offensive Akzente. Die deutsche Juniorinnen-Auswahl hat in Duisburg auch das zweite Spiel der ersten EM-Qualifikationsrunde gewonnen. Das Team von Trainerin Maren Meinert setzte sich gegen das Team aus Montenegro klar mit 8:0 (2:0) durch und steht nach dem 3:0 zum Auftakt gegen die Auswahl aus dem Kosovo sicher in der nächsten Runde. "Es war zu erwarten, dass wir das Spiel gewinnen. Wir haben uns in der ersten Halbzeit etwas schwer getan, unser Spieltempo zu finden. Das hat mir noch nicht so gefallen", erklärte Trainerin Meinert in einer Pressemitteilung des DFB. "In der zweiten Halbzeit haben wir das besser gemacht und unsere Torchancen besser verwertet. Gegen andere Gegner werden wir es aber deutlich schwerer haben." Es dauerte für die klar überlegene deutsche Auswahl bis zur 20. Minute, ehe die Schondraerin Lea Schneider die längst überfällige Führung erzielte, danach folgte bis zur Pause ein Eigentor der montenegrinischen Torfrau Ivana Cabarkapa. Nina Lührßen legte gleich nach Beginn der zweiten Halbzeit das 3:0 nach, die in der Halbzeit eingewechselte Melissa Kössler und Gina-Maria Chmielinski erhöhten danach weiter. Auch die erst sieben Minuten zuvor ins Spiel gekommene Lisa Ebert trug sich in die Liste der Torschützinnen ein und legte wenig später einen zweiten Treffer nach. Für den Endstand sorgte Kössler. Die Rhönerin Lea Schneider, die lange Zeit im hessischen Lütter die Kickstiefel schnürte, ist übrigens mittlerweile zum Bundesligisten FFC Frankfurt gewechselt, wo sie sich zunächst in der zweiten Mannschaft durchsetzen will. Schneider ist in das FFC-Internat umgezogen und besucht nun die elfte Klasse der Carl-von-Weinberg-Schule. bit

Ist es die Angst vor dem möglichen Aufstieg oder gefällt es den hochgehandelten Meisterschaftsanwärtern so gut in ihren derzeitigen Ligen? Diese Frage stellt sich, wenn man die Favoritenstürze an diesem Wochenende in fast allen Ligen registriert. Dass in der Landesliga Nordwest der Spitzenreiter TSV Abtswind zu Hause gegen den Tabellen-15. SV Heimbuchenthal über ein 2:2 nicht hinauskommt, kam ebenso unerwartet wie die Heimniederlage (1:2) des Bezirksligaersten FC Geesdorf gegen den FC Strahlungen. Auch die 2:5-Klatsche des Tabellenzweiten Unterspiesheim in Münnerstadt überrascht zumindest von der Höhe des Ergebnisses her, große Turbulenzen gab es vor allem in der Kreisliga. Die 0:4-Heimpleite des Tabellenzweiten SC Diebach gegen das Schlusslicht aus Untererthal war fast schon eine Sensation, die Siege der bisherigen anderen drei Kellerkinder SV Burgwallbach /Leutershausen, VfL Spfr. Bad Neustadt und TSV Nordheim/Rhön sorgten nicht nur bei den favorisierten Gegnern für Erstaunen. Mit diesen erstaunlichen Ergebnissen bestätigt sich immerhin die alte Weisheit, dass jedes Spiel erst einmal gespielt werden muss. sbp

Regionalliga Bayern

8 Tore: Fabian Schnabel (Schalding-Heining), Kwasi Okyere Wriedt (Bayern München II); 7 Tore: Adam Jabiri (Schweinfurt), Ivan Knezevic (Bayreuth), Marco Richter (Augsburg II), Yomi Scintu (Eichstätt); 6 Tore: Thomas Breu (Buchbach), Nico Karger, Sascha Mölders (beide TSV 1860 München), Sascha Marinkovic (Burghausen), Alexander Nollenberger (Illertissen); 5 Tore: Efkan Bekiroglu (Augsburg II), Kristian Böhnlein, Patrick Hobsch (beide Bayreuth), Timo Martin Gebhart (TSV 1860 München), Steffen Krautschneider (Schweinfurt), Daniel Lang (Illertissen), Mario Staudigl (Garching); 4 Tore: Vincent Boesen (FC Nürnberg II), Fabian Eberle (Eichstätt), Manuel Feil, Philipp Hercher (beide FC Nürnberg II), Furkan Kircicek (Memmingen), Danijel Majdancevic (Rosenheim), Dennis Niebauer (Garching).


Bayernliga Nord

12 Tore: Patrick Kroiß (Ansbach); 11 Tore: Björn Schnitzer (Viktoria Aschaffenburg), Oliver Seybold (Erlangen-Bruck); 7 Tore: Tobias Herzner (Eltersdorf), Adrian Istrefi (Würzburger FV), Marco Seifert (Gebenbach), Manuel Stark (Eltersdorf); 6 Tore: Nico Becker (Gebenbach), Christian Breunig (Viktoria Aschaffenburg), Tomas Petracek (Hof), Jens Wartenfelser (Forchheim); 5 Tore: Michael Dietl (Amberg), Sebastian Fries (Würzburger FV), Alassane Kane (DJK Bamberg), Björn Schönwiesner (Großbardorf), Martin Thomann (Aubstadt), Philipp Traut (Erlenbach/Main), Benjamin Werner (Weiden); 4 Tore: Tom Abadjiew (Ammerthal), Cristian Dan (Würzburger FV), Michael Dellinger, Ingo Feser (Aubstadt), Maximilian Göbhardt (Eltersdorf), Stefan Hammeter, Christoph Hasselmeier (beide Ansbach), Bastian Herzner (Eltersdorf), Michael Jonczy (Ammerthal), Timo Kohler (Gebenbach), Sven Landshuter (Ansbach), Friedrich Lieder (Ammerthal), Dennie Michel (Würzburger FV), Andi Mönius, Steffen Müller, Sebastian Schäferlein, Adem Selmani (alle Forchheim), Alban Peci (FC Würzburger Kickers II).


Landesliga Nordwest

8 Tore: Marcial Weisensel (Unterpleichfeld); 7 Tore: Igor Mikic (Lengfeld); 6 Tore: Tim Eisenberger (Ansbach-Eyb), Rico Röder (Vach); 5 Tore: Steffen Bachmann (Heimbuchenthal), Daniel Krapfenbauer (beide Vach), Nikos Bude (Unterpleichfeld), Peter Endres (Kleinrinderfeld), Nico Haas (Vach), Pascal Kamolz (Abtswind), Benedikt Engert (beide Kleinrinderfeld), Sebastian Stumpf (Karlburg); 4 Tore: Steffen Barthel (Abtswind), Julian Brändlein (Euerbach/Kützberg), Mario Christ (Kleinrinderfeld), Adrian Dußler (Abtswind), Alexander Grimm (Röllbach), David Machau (Karlburg), Florin Popa (Euerbach/Kützberg), Daniel Seyler (Feuchtwangen), Nicolas Wirsching (Abtswind).


Bezirksliga Ost

9 Tore: Simon Müller (Oberschwarzach); 7 Tore: Hassan Alremeithi (Geesdorf); 6 Tore: Johannes Nunn (Unterspiesheim), Simon Snaschel (Münnerstadt); 5 Tore: Yannick Reinhart (Forst), Dominik Seufert (Unterspiesheim); 4 Tore: Erik Hach (Strahlungen), Victor Kleinhenz (Thulba), Tim Krais (Strahlungen), Nico Kummer (Gochsheim), Markus Pfeufer, Mohamed Remaithi (beide Geesdorf).


Kreisliga Rhön

10 Tore: Steven Klitzing (Ramsthal); 8 Tore: Aldin Dzafic (Diebach), Sebastian Hautzinger; 5 Tore: Manuel Reinhart (beide Hausen/Rhön), Simon Heim (Fladungen), Johannes Katzenberger (Reichenbach), Patrick Schmähling (Diebach); 4 Tore: Dominik Baumüller, Johannes Fischer (beide Nordheim/Rhön), Dominik Firnschild (Herbstadt), Daniel Fuerst (Eibstadt), Marcel Gernert, Michael Schultheis (beide Rödelmaier), Florian Hahn (Ramsthal), Thomas Peschke (Bad Königshofen), Lukas Tartler (Untererthal).


Kreisklasse Rhön 1

11 Tore: Yanik Pragmann (Westheim); 8 Tore: Tim Eckert (Sulzthal); 6 Tore: Fabian Tretter (Gräfendorf); 5 Tore: Matthias Dees (Oerlenbach/Ebenhausen), Florian Heller (Reiterswiesen/PSV Bad Kissingen), Philipp Hölzer (Gräfendorf); 4 Tore: Michael Bieber (Oerlenbach/Ebenhausen), Tobias Bold (Morlesau), Felix Frank (Bad Brückenau), Daniel Metz (Lauter), Alexander Unsleber (Sulzthal).


Kreisklasse Rhön 2

8 Tore: Julian Bauer (Aubstadt II); 7 Tore: Nico Rauner (Salz/Mühlbach), Benjamin Schirber (Unsleben/Wollbach), Frank Seufert (Rottershausen); 6 Tore: Patrick Seufert (Waldberg), Ronny Roggatz (Wülfershausen), Julian Ruf (Windshausen/Brendlorenzen), Christopher Schnaus (Burglauer), René Voll (Heustreu/Hollstadt), Patrick Warmuth (Wülfershausen).


A-Klasse Rhön 1

5 Tore: Daniel Dorn (Schönderling), Florian Friebel (Oberleichtersbach), Malte Förster (Aura), Andreas Graup (Fuchsstadt II); 4 Tore: Johannes Edelmann (Stangenroth), Florian Graf (Obereschenbach), Patrick Hahn, Christian Knüttel (beide Schönderling), Markus Schmitt (Machtilshausen), Florian Wehner (Stangenroth).


A-Klasse Rhön 2

5 Tore: Stefan Denner (Weichtungen), Chris Kraus (Hausen/KG); 4 Tore: Sebastian Geyer (Münnerstadt II), Michael John (Maßbach), Tobias Katzenberger (Alsleben-Eyershausen), Julian Thomas (Nüdlingen), Matteo Wolf (Sulzdorf).

B-Klasse Rhön 1

6 Tore: Thomas Eckert (Waldfenster), Marvin Hägerich, Dominik Marx (beide Detter-Weißenbach), Björn Seidl; 5 Tore: Rafael Brand, Mike Löschner (alle Schlimpfhof), Marcel Schmitt (Waldfenster).


B-Klasse Rhön 2

9 Tore: Pascal Schöfer (Burglauer II); 7 Tore: René Söder (Premich/Langenleiten); 4 Tore: Jan Blasek (Bad Bocklet/Aschach), Alexander Gensch, Maximilian Trost (beide Unter-Oberebersbach I/Steinach II).


B-Klasse Rhön 3

5 Tore: Nikolas Hauck (Oberfladungen I/Hausen II), Markus Trupp (Frickenhausen/Mellrichstadt II); 4 Tore: Philipp Enders (Ginolfs/Sondernau, Fabian Gemeinhardt (Heustreu/Hollstadt II/Rödelmaier II).


B-Klasse Rhön 4

7 Tore: Marc Griebak (Kleinbardorf); 6 Tore: Manuel Köhler (Aubstadt III), Michael Seuberling (Sulzfeld/Merkershausen II/Eibstadt II), Heiko Seufert (Maßbach II); 4 Tore: Sascha Balling (Großwenkheim/Seubrigshausen), Peter Büttner (Wargolshausen I/Wülfershausen II), Bastian Oswald, Sandro Wölfling (beide Großbardorf III), Jan Pecat, Christian Wachmer (beide Aubstadt III), Philip Ruck (Althausen-Aub).