Das offene Geheimnis wurde nun offiziell gelüftet: Victor Kleinhenz, aktuell Spielertrainer des Bezirksligisten FC Thulba, stößt in der neuen Saison 2020/21 zum Team um Cheftrainer Josef Francic beim Fußball-Regionalligisten TSV Aubstadt. Die Gespräche (wir berichteten) führten jetzt zu einem erfolgreichen Abschluss. Kleinhenz, im Besitz der vom Verband geforderten A-Lizenz, wird als Co-Trainer fungieren. Wie Stefan Abschütz von der Vorstandschaft des TSV Aubstadt mitteilt, "stimmt die Chemie zwischen Victor Kleinhenz und Josef Francic. Beide leben den Fußball und geben alles dafür, um das Niveau stetig hochzuhalten."

Der 28-jährige Familienvater aus Wartmannsroth spielte in der Jugend zunächst bei seinem Heimatverein und wechselte dann zum FC Schweinfurt 05 (ab der U15 bis zur U19). Er kehrte danach wieder zurück in die Kreisklasse nach Wartmannsroth, bevor ihn sein Weg zum FC Thulba führte, mit dem er als Spielertrainer in die Bezirksliga aufstieg. "Ich hatte intensive Gespräche mit Josef Francic und den Verantwortlichen des Vereins, die mich für die Tätigkeit in Aubstadt begeistern konnten. Außerdem treffe ich viele bekannte Gesichter", wird Victor Kleinhenz in der Pressemitteilung zitiert. Abschütz: "Als Inhaber der A-Trainer-Lizenz und mehreren Jahren Erfahrung als Stützpunkttrainer in Münnerstadt erfüllt er unser gefordertes Profil außergewöhnlich gut. Wir hoffen, mit ihm einen weiteren Impuls setzen zu können, um auch zukünftig Regionalliga-Fußball beim TSV Aubstadt bieten zu können."