TSV Nüdlingen - FC Poppenlauer 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Fahed Harba (7.), 1:1 Fabian Bauer (45.), 2:1, 3:1 Sebastian Kiesel (58., 85.).

"Zum Abschluss war das heute - wie schon in den letzten Wochen - eine richtig geile Leistung", freute sich Nüdlingens Abteilungsleiter und Torhüter Johannes Schaub über den erreichten Klassenerhalt. Per Volleyabnahme ins lange Eck brachte Fahed Harba den TSV frühzeitig in Front. Nachdem Sebastian Kiesel alleine stehend am Pfosten gescheitert war, gelang Fabian Bauer mit dem Halbzeitpfiff der glückliche Poppenläurer Ausgleich. Nach dem Wechsel hatte der Tabellenzweite mehr vom Spiel, biss sich jedoch an der kompakten Nüdlinger Defensive die Zähne aus. Per Doppelpack machte Sebastian Kiesel den Nichtabstieg der effektiveren Gastgeber perfekt.

DJK-SV Eichenhausen - TSV Rothhausen/Thundorf 3:2 (2:2). Tore: 1:0 Fabian Seifert (12., Foulelfmeter), 1:1 Michael Weigand (38.), 2:1 Sebastian Bayer (39.), 2:2 Markus Röss (44., Handelfmeter), 3:2 Fabian Seifert (56.). Rot: Lorenz Endres (43., Eichenhausen).

Eichenhausens Informant Oliver Irtel sah die Gäste vor der Pause als die "etwas bessere Mannschaft". Dennoch ging es mit einem Unentschieden in die Kabine. Nach Michael Weigands Ausgleich in Folge eines Freistoßes schlug Sebastian Bayer per Kopfball postwendend zurück. Als Eichenhausens Lorenz Endres einen TSV-Abschluss mit der Hand von der Linie klärte, zog der Unparteiische die rote Karte. Den fälligen Elfer verwandelte Markus Röss. Trotz Unterzahl zeigten die Gastgeber im zweiten Durchgang die größere Moral. Fabian Seifert vollendete einen Konter zum nicht unverdienten 3:2-Endstand.

SG Bad Bocklet/Aschach - SpVgg Haard 0:4 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Rene Bartsch (36., 69.), 0:3 Marian Kelch (72.), 0:4 Jens Mammitzsch (78.).

Die eindeutige Niederlage gegen den Meister aus Haard bedeutet für die Bockleter und Aschacher den Gang in die B-Klasse. Vor der Pause hielten die Gastgeber noch gut mit, scheiterten sogar am Aluminium. Effizienter dagegen zeigte sich Haards Torjäger Rene Bartsch, der die Spielvereinigung per Schuss ins lange Eck in Front brachte. Nachdem Bartsch mit seinem zweiten Treffer erfolgreich war, war der Widerstand der SG endgültig gebrochen. Marian Kelch per Abstauber nach einer Parade von Thomas Kraus und Jens Mammitzsch per Kopfball besiegelten den Abstieg der Hausherren, da die direkten Konkurrenten aus Salz/Mühlbach und Nüdlingen punkten konnten.

SG Salz II/Mühlbach II - SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II 6:0 (4:0). Tore: 1:0 Florian Ruppert (6., Foulelfmeter), 2:0 Nicolas Becher (12.), 3:0 Marco Stumpf (34.), 4:0 Hans-Jürgen Birki (40.), 5:0, 6:0 Jonas Cornely (52., 64.).

In einer sehr einseitigen Partie waren die durch einige Kreisklassen-Akteure verstärkten Gastgeber von Beginn an darauf aus, den Klassenerhalt schnell in trockene Tücher zu bringen. Bereits nach zwölf Minuten war mit Nicolas Bechers 2:0 die Vorentscheidung gefallen. Für die bereits abgestiegenen Gäste ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Dennoch machte Jonas Cornely nach der Pause sogar noch das halbe Dutzend voll.

SV Garitz - SG Niederlauer/Strahlungen II 3:1 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Björn Schlereth (10., 39.), 2:1 Dominik Balling (85.), 3:1 Björn Schlereth (89.).

Ihr spielerisches Übergewicht im ersten Durchgang nutzten die Garitzer zur verdienten Zwei-Tore-Führung. Beim 1:0 landete eine Flanke von Fynn Streng auf dem Kopf von Björn Schlereth, der sich die Chance nicht nehmen ließ. Einen sehenswerten Spielzug über Simon Herold und Alexander Flassig vollendete Schlereth mit seinem zweiten Streich. Nach der Pause investierten die Gäste mehr ins Spiel und begegneten den Garitzern auf Augenhöhe. Dominik Ballings Anschluss machte die Partie nochmals kurzzeitig spannend. Mit seinem dritten Treffer per Kopfball-Bogenlampe machte Björn Schlereth den SV-Erfolg zum Saisonabschluss perfekt.

Das Spiel der SpVgg Sulzdorf gegen den TSV Münnerstadt II wurde abgesagt, da die Bezirksliga-Reserve aufgrund von Spielermangel nicht antrat.

Außerdem spielten

TSV Pfändhausen/Rannungen II - SG Sulzfeld/Merkershausen 5:0 (3:0). Tore: 1:0 Nick Schuler (2.), 2:0, 3:0 Luca Erhard (18., 31.), 4:0 Louis Schuler (60.), 5:0 Luca Erhard (74.).