Es ist der Fußball-Aufreger der Woche: Ein 24-jähriger, ausgewechselter Spieler der SG Ginolfs ärgert sich derart über den späten Siegtreffer des Gegners aus Oberelsbach, dass er dessen jubelndem Torwart einen Faustschlag verpasst. Dumm nur, dass er dabei das Trommelfell des ebenfalls 24-Jährigen zerstört; dieser muss mit dem Verlust seines Gehörs rechnen. Soweit, so durch die Polizei bestätigt. Darüber hinaus lässt sich über den Tatverlauf reichlich spekulieren. Der Schiri hat auf der Internetseite des BFV keinerlei Vorfall und keine Bestrafung des Ginolfser Kickers mit gelber oder roter Karte eingetragen. Vielleicht hat er, abgelenkt durch das Geschehen nach dem späten Oberelsbacher Siegtor, wirklich nicht bemerkt, was hinter ihm geschah.

Erschütternd ist aber, was wir Journalisten bei der Recherche nach dem wirklichen Ablauf der Tat erleben. Da stoßen wir auf eine "Mauer des Schweigens". Genau gesehen haben will die Tätlichkeit, die als "schwere Körperverletzung" angezeigt wurde, angeblich niemand - weder Spieler, noch Vereinsverantwortliche, noch Zuschauer. Und das, obwohl sie sich nach unseren Informationen direkt vor der Reservebank der Ginolfser abspielte.

Befremdlich dann die Tatsache, dass man über Erzählungen unbeteiligter Dritter doch erfährt, wie sich der Vorfall zugetragen haben soll.

Eines steht jetzt schon fest: Die Behörden der Strafverfolgung werden auf ihrer Suche nach Zeugen der Tat wenig Freude bekommen. Im Sinne des geschädigten Torwarts und möglicher Schmerzensgeldansprüche wäre es nicht, wenn ein eventuelles Strafverfahren aus Mangel an Beweisen eingestellt werden müsste.

Die Torjäger-Parade

Regionalliga Bayern

6 Tore: Adam Jabiri (Schweinfurt), Anton Makarenko (Bayreuth); 5 Tore: Fabian Eberle (Eichstätt), Ingo Feser (Aubstadt), Philipp Harlass (Nürnberg II), Patrick Hasenhüttl (Türkgücü München), Luftetar Mushkolaj (Rosenheim). 4 Tore: Philipp Federl, Christian Heinloth (beide Eichstätt), Ivan Knezevic (Bayreuth), Sebastiano Nappo (Augsburg II), Lukas Riglewski (Heimstetten).

Bayernliga Nord

9 Tore: Andre Luge; 8 Tore: Ivan Milicevic (beide Vilzing), Simon Snaschel (Großbardorf); 7 Tore: Adam Hajek (Hof); 6 Tore: Dickson Abiama (Eltersdorf); 5 Tore: Patrick Görtler (FCE Bamberg), Mario Götzendörfer (Ansbach), Tobias Herzner (Eltersdorf), Friedrich Lieder (Cham), Dominik Richter (Ammerthal).

Landesliga Nordwest

18 Tore: Vincent Held (Geesdorf); 9 Tore: Pascal Kamolz (Unterpleichfeld); 8 Tore: Gökhan Aydin (Vatan Spor AB), Dominik Popp (Schweinfurt); 7 Tore: Nikolaos Koukalias; 6 Tore: Christian Breunig, Johannes Gerhart (alle Haibach), Dominik Halbig (Fuchsstadt), Sandro Kramosch (Kleinrinderfeld); 5 Tore: Kevin Hartmann (Frohnlach), Marcel Kühlinger (Schwebenried/Schwemmelsbach), Dominik Sperlein (Memmelsdorf), Marco Trapp (Haibach).

Bezirksliga Ost

7 Tore: Maximilian Heinrich (Thulba); 5 Tore: Nico Kummer (Gochsheim), Julius Neundörfer (Sand II), Yanik Pragmann (Westheim); 4 Tore: Dominik Demar, Daniel Meusel (beide Gochsheim), Patrick Hartmann (Hirschfeld), Florian Hetzel (Forst), Daniel May (Bad Kissingen), Steffen Rose (Unterspiesheim), Fazdel Tahir (Wiesentheid).

Kreisliga Rhön

5 Tore: Stefan Wich (Riedenberg); 4 Tore: Fabian Erhard (Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen), Manuel Leicht (Großbardorf II), Patrick Warmuth (Wülfershausen), Benedikt Floth (Burgwallbach/Bad Neustadt), Fabio Erhard; 3 Tore: Frank Seufert (beide Rottershausen), Timo Kaiser, Fabian Willacker (beide Ramsthal), Fritz Hey (Urspringen-Sondheim/Rhön), Kevin Lormehs (Riedenberg), Aaron Friedel (Steinach), Dominik Beck, Benedikt Bötsch (beide Strahlungen), Steven Schranz (Großbardorf II).

Kreisklasse Rhön 1

10 Tore: Lukas Tartler (Untererthal); 5 Tore: Alexander Unsleber (Sulzthal); 4 Tore: Tim Ehrenberg (Wollbach), Nico Keßler, Julian Kühnlein (beide Lauter), Marius Schubert; 3 Tore: Felix Lutz (beide Oberthulba), Patrick Seufert (Waldberg), Thomas Aulbach (Gräfendorf/Dittlofsroda/Wartmannsroth).

Kreisklasse Rhön 2

8 Tore: Stefan Denner (Lauertal); 7 Tore: Marco Stumpf (Salz/Mühlbach); 5 Tore: Andre Keßler (Lauertal); 4 Tore: Sven Bötsch (Burglauer), Daniel Fürst (Eibstadt).

A-Klasse Rhön 1

7 Tore: Florian Friebel (Oberleichtersbach); 5 Tore: Mario Hägerich (Schondra), Björn Schlereth (Garitz); 4 Tore: Christian Mützel (Machtilshausen), Rafael Brand (Thulba II/Frankenbrunn I), Manuel Doschko; 3 Tore: Philipp Halbritter (beide Obereschenbach/Morlesau), Marco Niebling (Garitz), Marcel Schiffermüller (Elfershausen), Fabian Peter (Römershag), Daniel Heck (Geroda/Stralsbach/Oehrberg), Dominik Marx (O'leichtersbach), Sebastian Fischer (Schondra), Mike Ludewig (Hammelburg I/Fuchsstadt II), Santo Schneider (Machtilshausen).

A-Klasse Rhön 2

6 Tore: Sebastian Bayer (Eichenhausen/Saal), Felix Mast (Winkels); 5 Tore: Carsten Eckart (Sulzdorf/Bundorf), Timo Helmer (Sulzfeld/Merkershausen), Felix Nöth (Hausen); 4 Tore: Manuel Saal (Rothhausen/Thundorf), Erik Hach (Niederlauer I/Strahlungen II), Pascal Straub (Hohenroth).

B-Klasse Rhön 1

7 Tore: Thomas Eckert (Waldfenster); 5 Tore: Dominik Metz (Hassenbach I/Reith I/Oberthulba II); 4 Tore: Marvin Hägerich (Detter-Weißenbach), Philipp Schäfer; 3 Tore: Niklas Martin (beide Oberbach I/Wildflecken I/Riedenberg II/Bad Brückenau II), Jan Müller (Detter-Weißenbach), Mike Löschner (Schlimpfhof), Mika Straub, Frederic Henz (beide Hassenbach I/Reith I/Oberthulba II), Christian Dorn (Oberbach I/Wildflecken I/Riedenberg II/Bad Brückenau II), Marvin Hägerich (Detter-Weißenbach), Mark Kurek (Diebach II/Windheim I), Christian Saak (Hammelburg II/Fuchsstadt III).

B-Klasse Rhön 2

8 Tore: Jan Blasek (Bad Bocklet/Aschach); 5 Tore: Silas Wehner (Wollbach II), Jasper Kromer, Christoph Helfrich (beide Eltingshausen I/Rottershausen II), Nico Wehner (Premich/Langenleiten), Nicklas Kubytschta; 4 Tore: Salieu Bah (beide Bad Bocklet/Aschach), Rene Schneider (Wollbach II), Luis Bach (Burghausen I/Windheim I/Reichenbach II), Mirko Kaiser (Ramsthal II).

B-Klasse Rhön 4

6 Tore: Philipp Ruck (Althausen-Aub), Christian Wachmer (Aubstadt III); 5 Tore: Johannes Sauer (Trappstadt II/Gabolshausen I/Untereßfeld I/Alsleben I).