Als Tabellen-14. der Landesliga Nordwest hat man es ja nicht so dicke mit den Punkten. Und der Aufsteiger hätte diesbezüglich allemal was mitnehmen können bei der Viktoria aus Kahl. Mitnehmen müssen, betrachtet man die Umstände. Die Jugendkraft führte schließlich früh mit 1:0 durch den Treffer von Manuel Weißenberger (10.).

Was dann passierte, ist kaum nachvollziehbar. Zwischen der 12. und 27. Minute verschoss die Elf von Mario Schindler gleich drei Strafstöße - Landesliga-Rekord. Drei vergebene Elfmeter von drei verschiedenen Schützen binnen einer Viertelstunde hatte es in dieser Liga bis dato nicht gegeben. Den ersten Elfer hatte Manuel Weißenberger über den Kasten gesetzt. Kann passieren. Was die Geschichte noch unglaublicher macht: Unmittelbar vor dem zweiten Strafstoß hatte Kahls Keeper Thomas Rumel die Ampelkarte gesehen, musste also seinen Platz räumen für Ersatztorhüter Simon Stadtmüller, der zum Einstand den Elfer von Felix Zöller abkochte. Und nur vier Minuten später den nächsten Strafstoß, geschossen von Jens Rumpel.

Aber noch führten die Jungs aus Schwebenried und Schwemmelsbach. Spielten richtig gut. Hielten den Gegner aber am Leben mit ihren Fehlversuchen auch aus dem Spiel heraus. Es passte ins Bild, dass Kahl ausglich mit einer direkt verwandelten Ecke. Aber die Gäste gaben die richtige Antwort mit der erneuten Führung durch einen Fleischmann-Treffer. Alles im Lot? Keinesfalls. Trotz Unterzahl kamen die Kahler zu zwei Treffern, konnten hernach ihr Glück nicht fassen. Die DJKler hatten die ersten vier Strafstöße in dieser Saison allesamt verwandelt, aktuell vier in Folge vergeben.

Für Thorsten Büttner, Co-Trainer beim Aufsteiger, war es ein Deja-Vu-Erlebnis. Der Ramsthaler hatte einst im Dress der Freien Turner Schweinfurt mit 5:1 in Kahl geführt - und das Spiel noch mit 6:7 verloren. "Seltsam? Aber so steht es geschrieben" - mit diesem Slogan endeten immer die "Gespenster Geschichten" aus einer Comicserie. Kann schon sein, dass der ein oder andere DJK-Kicker schlecht geträumt hat in der folgenden Nacht.

Nicht so Anton Anichenkov. Der hatte nämlich einen ganz besonderen Tag erwischt mit seinen fünf Treffern für die Reserve der SG Oerlenbach/Ebenhausen beim SV Gräfendorf II, darunter ein lupenreiner Hattrick in Halbzeit eins. Der Asylbewerber aus der Ukraine hatte schon kurz nach seiner Ankunft in Ebenhausen den Weg zum Sportverein gesucht, spricht mittlerweile hervorragend deutsch und hofft für sich und seine junge Familie auf eine Zukunft ohne Krieg. Sonntage wie diese machen das Leben zumindest etwas leichter.


Bezirksliga Ost

12 Tore: Stefan Wich (Riedenberg). 9 Tore: Simon Bolz (Fuchsstadt). 8 Tore: Thomas Durst (Krum), Adrian Reith (Münnerstadt), Simon Müller (Oberschwarzach), Markus Pfeufer (Wiesentheid). 7 Tore: Stefan Weiglein (Geesdorf). 6 Tore: Florian Hetzel (Forst), Hassan Remeithi (Geesdorf).

Kreisliga Rhön

12 Tore: Carsten Polzer (Burgwallbach/Leutershausen); 11 Tore: Stefan Hautzinger (Hausen), Maximilian Mosandl (Bad Neustadt); 9 Tore: Tim Krais (Strahlungen), Christian Laus (Bad Kissingen); 8 Tore: Benedikt Floth (Burgwallbach/Leutershausen), Fabian Erhard (Rannungen), Tobias Huppmann (Thulba), Marcel Gebhart (Bad Brückenau), Frederic Werner (Bad Königshofen), Johannes Fischer (Nordheim); 7 Tore: Sven Bötsch (Burglauer), Marc Wroblewski (Bad Neustadt), Dominik Beck, Benedikt Bötsch (beide Strahlungen); 6 Tore: Sebastian Hautzinger (Hausen).

Kreisklasse Rhön 1

11 Tore: David Böhm (Obererthal); 9 Tore: Daniel Metz; 7 Tore: Julian Kühnlein (beide Lauter), Patrick Schmähling (Diebach); 6 Tore: Simon Hereth (Untererthal), Mirco Hälbig (Aura), Tim Eckert (Sulzthal), Lukas Tartler (Untererthal); 5 Tore: Kevin Voll (Oberthulba), Alexander Unsleber (Sulzthal), Marcus Hein (Diebach), Anu-In Bamrumnok (Lauter), Sven Kleinhenz (Reiterswiesen), Mike Ludewig (Hammelburg), Klaus Walko (Kothen); 4 Tore: Christian Brauner, Michael Böse (beide Reiterswiesen), Christian Knüttel, Felix Dorn (beide Schönderling), Janik Pragmann (Westheim), Markus Weidinger (Obererthal), Patrick Falkenstein (Aura).

Kreisklasse Rhön 2

11 Tore: Daniel Fürst (Eibstadt), Stefan Denner (Weichtungen); 9 Tore: Joshua Jung (Steinach), Manuel Kleinhenz (Winds hausen/Brendlorenzen); 8 Tore: Andreas Straub (Burghausen/Windheim), 6 Tore: Rene Bartsch (Haard), Peter Hahn, Andre Wetterich (beide Pfändhausen/Holzhausen), Christopher Hüllmantel (Windshausen/Brendlorenzen); 5 Tore: Ronny Roggatz, Philipp Schmitt (beide Eichenhausen/Saal), Christopher Schmitt, Nico Rauner (beide Salz), Sebastian Händel (Maßbach), Michael Voll (Steinach).

A-Klasse Rhön 1

14 Tore: Markus Schmitt (Machtilshausen); 13 Tore: Felix Mack (Elfershausen); 9 Tore: Daniel Doschko; 8 Tore: Christoph Schmitt (beide Morlesau/Windheim); Maximilian Knüttel (Oberleichtersbach/Modlos); 7 Tore: Enrico Rauch (Stangenroth), Adrian Campbell (Elfershausen), Sandro Metz (Poppenroth/Lauter II), Florian Wehner (Stangenroth); 6 Tore: Tobias Ziegler (Poppenroth/Lauter II); 5 Tore: Simon Wittmann (Oberleichtersbach), Alexander Melser (Römershag), Sandro Metz (Poppenroth/Lauter II), Valentin Saum (Machtilshausen), Florian Graf (Obereschenbach).

A-Klasse Rhön 2

11 Tore: André Mauer; 10 Tore: Dominik Mauer (beide Niederlauer); 8 Tore: Sebastian Mangold (Burglauer II), Kevin Mangold (Münnerstadt II); 6 Tore: Lukas Gröning (Arnshausen), David Fleischmann (Hausen/KG), Michael Tenschert (Bad Kissingen II), Rafael Jarczyk (Oerlenbach/Ebenhausen), Elias Elting (Hohenroth), Thomas Uhlein (Sandberg/Waldberg II); 5 Tore: Sergej Huck (Hausen/KG), Sebastian Dees (Oerlenbach/Ebenhausen), Chris Kraus (Bad Kissingen II), Sascha Balling (Seubrigshausen/Großwenkheim), Michael Knysak (Münnerstadt II), Patrick Häfner (Hausen/KG), Stefan Tanzmeier (Nüdlingen).

B-Klasse Rhön 1

14 Tore: Marco Krapf (Wollbach II); 10 Tore: Oliver Selner (Stralsbach/Geroda/Oehrberg); 8 Tore: Thomas Eckert (Waldfenster); 7 Tore: Nicolas Loibersbeck (Langenleiten); 6 Tore: Stefan Endres (Wollbach II), Stefan Beck (Volkers); Florian Friebel (Detter-Weißenbach); 5 Tore: Christian Wolf (Langenleiten), Ruslan Zhyvka (Waldfenster); 4 Tore: Matthias Kohl (Stralsbach/Geroda/Oehrberg), Robert Adam (Wildflecken/Oberwildflecken), Andreas Firsching (Volkers), Dominik Metz (Hassenbach/Reith/Oberthulba), Peter Sanczel (Bad Brückenau), Benedikt Theimer (Stralsbach/Geroda/Oehrberg), Sebastian Schubert (Schlimpfhof), Marcel Schmitt (Waldfenster).

B-Klasse Rhön 2

11 Tore: Sven Röthlein (Untererthal); 9 Tore: Markus Koj (Winkels/Reiterswiesen II); 8 Tore: Christian Ament (Eltingshausen), Daniel Virnekäs (Untererthal II); 7 Tore: Malte Förster (Westheim II), Sven Röthlein (Untererthal II); 6 Tore: Björn Messner (Eltingshausen); 5 Tore: Stefan Niedermeier (Westheim II), Manuel Schäfer (Thulba II), Christian Full (Untererthal II), Anton Anichenkov (Oerlenbach II/Ebenhausen II), Patrick Probst (Winkels/Reiterswiesen II); 4 Tore: Stanislav Jampolski (Hammelburg II), Sven Seidl (Oerlenbach II/Ebenhausen II), Malte Förster (Westheim II).

B-Klasse Rhön 3

19 Tore: Heiko Seufert (Maßbach II), Martin Herbig (Rannungen II); 16 Tore: Hans-Jürgen Birki (Salz II); 8 Tore: Thomas Gessner (Pfändhausen/Holzhausen II), Stefan Schusser (Maßbach II); 7 Tore: Fanus Kiros; 6 Tore: Dominik Back (beide PSV Bad Kissingen); 5 Tore: Christopher Markert (Poppenlauer II), Timo Röder (Rannungen II), Dominik Mauer, Lukas Knaier, Christopher Lumpe (alle Niederlauer II), Niklas Linder (Salz II).