3. Bezirksliga Nord

TSV Arnshausen - DJK Unterspiesheim II 9:0 (27:2 Sätze).
Der TSV Arnshausen bestach im ersten Saisonspiel gegen den Aufsteiger aus Unterspiesheim in eigener Halle mit einem Kantersieg. Lediglich zwei Sätze überließen die favorisierten Hausherren der ersatzgeschwächten Unterspiesheimer Reserve. TSV-Spielführer Jochen Hein meinte nach Spielschluss: "Damit konnten unsere jungen Spieler nochmal Selbstvertrauen tanken, bevor am Samstag mit Niederwerrn der erste Prüfstein in dieser Saison ansteht." Für den perfekten Auftritt sorgten die Doppel Jochen Hein/Jürgen Büttner, Daniel Jermaschew/Philip Greubel und Fabian Rottenberger/Tim Hein. Diese Akteure punkteten jeweils einmal in den Einzeln.

SV Ramsthal - TSV Bad Königshofen III 2:9 (14:28).
Gegen den Aufsteiger kassierte der SV Ramsthal, der auf seinen Spitzenspieler Jürgen Neder verzichten musste, eine deutliche Niederlage. Die Gäste aus dem Grabfeld legten mit einem 3:0 nach den Eröffnungsdoppeln einen Bilderbuchstart hin. Daniel Buchert mit einem 3:1 gegen Alexander Ullrich sowie Christian Bregulla mit 3:2 nach 0:2-Satzrückstand gegen Manuel Kleinböhl sorgten im vorderen Paarkreuz für die Vorentscheidung. Erst Ulrich Neeb konnte mit einem glatten 3:0 gegen Viki Zirkelbach den ersten Punkt für Ramsthal verbuchen. Im Spitzeneinzel bezwang Ramsthals Alexander Ullrich TSV-Akteur Christian Bregulla mit 3:1.

TSV Grafenrheinfeld - TSV Aschach 9:1 (29:11 Sätze).
Einen Fehlstart legte der TSV Aschach in Grafenrheinfeld auf das Parkett. Paul Häfner zeigte sich am Main für den Ehrenpunkt der Saalestädter verantwortlich.

1. Bezirksliga Jungen

TV Ochsenfurt - TV DJK Hammelburg 7:7 (23:24 Sätze).

Mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung erkämpfte sich der TV/DJK-Nachwuchs in der Zuckerrübenstadt einen verdienten Teilerfolg. Henrik Graser und Aaron Ziegler punkteten jeweils doppelt. Julius Heilmann und Dominik Spahn gewannen je ein Tageseinzel. In der Doppeleröffnung siegten Spahn/ Ziegler glatt in drei Sätzen. Betreuer Manfred Kohaupt stellte nach Spielende erfreut fest: "Mit dem gezeigten Einsatz und Siegeswillen werden wir uns als Liganeuling in der höchsten unterfränkischen Spielklasse auch zukünftig behaupten."