Wenn zwei der selbsternannten "Kissinger Highlights", nämlich der Golfclub Bad Kissingen und die Bayerische Spielbank Bad Kissingen, sich zusammentun, dann ist eine bemerkenswerte Veranstaltung zu erwarten. Dies sahen auch knapp 60 Golferinnen und Golfer so und folgten der Einladung zu dem traditionellen Golfturnier, das in diesem Jahr zum 14. Mal stattfand.
Eine 18-Loch-Runde als Aggregat-Vierer wurde gespielt. Die Besonderheit dieser Spielform liegt darin, dass die Ergebnisse zweier Spieler, die sich als Paar anmelden, gemeinsam gewertet werden. Für beste Rahmenbedingungen hatten die Sponsoren des Tages gesorgt.
Golfclub-Präsident Franz Schäfer, Spielführer Karl Schätzle und der technische Leiter der Spielbank Manfred Klabouch zeichneten die erfolgreichen Sportler aus. Die besten zwei Paarungen der Brutto- und Netto-Wertung qualifizierten sich für die Teilnahme an der Endrunde, die am 3. Oktober in Bad Griesbach statt findet. Zum Abschluss waren die Gäste eingeladen, das Glück bei Roulette und Black Jack in der Spielbank zu versuchen.
Siegerliste
Brutto-Preise, 1. Brutto: Sebastian Appold/Günter Kraus 55 Punkte; 2. Brutto: Peter Venohr/Werner Kirchner 49 Punkte; 3. Brutto : George Ohl/Harald Vollbach 38 Punkte.
Netto-Preise, 1. Netto: Armin Greubel/Harald Reuß 73 Punkte; 2. Netto: Bernhard Bocks/Gregor Kunzmann 71 Punkte; 3. Netto: Hilde Venohr/Ingrid Baum 66 Punkte.
Sonderpreise, Nearest to the Pin: Hilde Venohr; Longest Drive: Christine Gleißner.