TSV Volkers - SCK Oberwildflecken 3:1 (2:0) - Torfolge: 1:0 Sebastian Ögretmen (6.), 2:0 Dominik Marx (39.), 3:0 Sebastian Ögretmen (47.), 3:1 Alexander Latus (58.) - Rote Karte: Timo Ipek (Oberwildflecken/74.) - Gelb-rote Karte: Thorsten Latus (Oberwildflecken/90.) - Bes. Vorkommnis: Sven Schmid (Volkers) pariert Foulelfmeter von Alexander Latus (87.).

Einen guten Start erwischten die Volkerser und gingen durch Sebastian Ögretmens Freistoßtreffer früh in Front. Nach zwei weiteren guten Chancen baute Dominik Marx ebenfalls per Freistoß den Vorsprung aus. Das 3:0 nach einer Balleroberung durch Ögretmen war die Vorentscheidung. "Zum Glück hat unser Torwart am Ende noch den Elfmeter gehalten, sodass es nicht mehr spannend wurde", war der Volkerser Abteilungsleiter Oliver Brust höchst erleichtert über die Parade von Sven Schmid.

SG Geroda/Stralsbach - SV Obererthal 1:3 (0:2) - Torfolge: 0:1 Christoph Uschold (3.), 0:2 Andreas Graup (8.), 1:2 Andreas Straub (50.), 1:3 Florian Hofbauer (70.).

Komplett spielbestimmend waren die Obererthaler im ersten Abschnitt. Nach einer Hereingabe drückte Christoph Uschold den Ball aus kurzer Distanz über die Linie, ehe Andreas Graup mit einem Drehschuss nach einer Ecke Erfolg hatte. Nachdem Andreas Straub auf Zuspiel von Daniel Heck den Anschluss besorgt hatte, bot sich Maximilian Beck die Möglichkeit zum Ausgleich. Im Gegenzug markierte RWOler Florian Hofbauer aus dem Gewühl heraus den Endstand.

DJK-SV Langenleiten - TSV Bad Bocklet 1:0 (0:0) - Tor des Tages: René Söder (90.+3) - Gelb-rote Karte: Simon Pal (Bocklet/45.).

Stets am Drücker waren die Langenleitener, doch zwingende Gelegenheiten waren Mangelware. Dabei hatte sich Bocklet in der Anfangsphase eine Riesenchance zur Führung geboten, danach nahmen die Hausherren das Heft in die Hand. Im zweiten Durchgang wurde das Match zunehmend zerfahrener. Auch in Überzahl gelang es der Heimelf zunächst nicht, einen Treffer zu markieren, bis René Söder in der Nachspielzeit mit einem Volleyschuss den heimischen Anhang erlöste.

DJK Schondra II/Breitenbach - SV Zeitlofs/Rupboden 9:1 (6:1) - Torfolge: 1:0 Pascal Sellner (5.), 2:0 Sergej Baster (12.), 3:0 Bastian Jüchser (26.), 4:0 Tobias Beck (30.), 5:0 Bastian Jüchser (35.), 6:0 Tobias Beck (39.), 6:1 Manuel Kenner (43.), 7:1 Tobias Beck (53.), 8:1 Sebastian Knüttel (86.), 9:1 Lorenz Beck (88.).

Dank einer sehr guten spielerischen Leistung hatten die Jugendkraftler die Partie bereits zum Pausenpfiff entschieden. Beim Ehrentreffer hatte Manuel Kenner seinen Elfmeter erst im Nachschuss gegen den zunächst parierenden Christoph Büchner verwandelt.

SV Riedenberg II - TSV Waldfenster 2:0 (1:0) - Torfolge: 1:0 Michel Henkel (7.), 2:0 Markus Dorn (54.) - Gelb-rote Karte: Patrick Gerhardt Riedenberg/88.).

Das Ergebnis schmeichelt den Gästen, "denn wir haben einige Hochkaräter vergeben", sagte SV-Informant Christian Hergenröder, der wegen einer Fußblessur vorzeitig vom Rasen musste. Die Gastgeber gingen durch einen direkten verwandelten Freistoß von Michel Henkel in Führung, ehe Markus Dorn auf Vorarbeit von Christian Gerstner zur Entscheidung traf. Der TSV verzeichnete lediglich einen Lattentreffer.

SV Höf und Haid - TSG Züntersbach 5:1 (3:0) - Torfolge:
1:0 Peter Hühnemann (18.), 2:0 Reiner Kobusch (25.), 3:0 Patrick Pflug (31.), 3:1 Simon Ankert (Foulelfmeter/55.), 4:1 Tobias Kläwicki (75.), 5:1 Reiner Kobusch (85.).

Züntersbachs Paul Zirkel vor Ort: "Die Mannschaft ist durch die Niederlagen-Serie derart verunsichert, dass nichts mehr zusammengeht." Die TSG-Fans sahen unzählige Fehlpässe und keine Dynamik, geschweige denn ein Aufbäumen nach dem klaren Pausen-Rückstand. Und in der Offensive war wieder einmal tote Hose. Der Ehrentreffer durch Simon Ankert resultierte aus einem Strafstoß, an ihn selbst verursacht. In dieser Form bleibt Züntersbach ein Abstiegskandidat.

SC Motten - TSV Dalherda 1:0 (0:0) - Tor des Tages: Johannes Herbert (50.).

Mit einem hochverdienten Arbeitssieg revanchierten sich die Mottener für die bislang einzige Saisonniederlage. Aus der Viererkette ragten Steffen Büttner und Alexander Weber heraus, während Johannes Herbert wertvolle Aufbauarbeit leisteten. "Er war unsere tragende Säule in der Offensive", lobte Pressesprecher Udo Hewing. Nicht von ungefähr gelang ihm das Tor des Tages.

B-Klasse Rhön 2

FC Thulba II - SG Machtilshausen II 1:3 (1:0) - Torfolge: 1:0 Marcel Hauck (35.), 1:1 Udo Reichert (55.), 1:2 Jürgen Heil (65.), 1:3 Sebastian Koch (80.).

SV Gräfendorf/Dittlofsroda II - FC Elfershausen II 2:2 (2:2) - Torfolge: 0:1 Thorsten Lehmann (5.), 0:2 Michael Stockmann (18.), 1:2 Dominik Wießner (45.), 2:2 Kai Mähler (45.) - Gelb-rote Karte: Sebastian Groß (Elfershausen/72.).

BSC Lauter II - FC Westheim II 2:0 (0:0) - Torfolge: 1:0/2:0 Martin Muth (49./63.).

SV Ramsthal III - TSV Wollbach II 0:1 (0:0) - Tor des Tages: Simon Markart (77.).

FC Hammelburg II - FC Untererthal II 1:1 (0:0) - Torfolge: 1:0 René Altenhövel (75.), 1:1 Marcel Herrlein (90+7).

B-Klasse Rhön 3

SV Garitz II - TSV Arnshausen II 4:2 (2:1) - Torfolge: 0:1 Alexander Schleicher (14.), 1:1 Simon Herold (37.), 2:1 Johannes Schloßbauer (41.), 2:2 Alexander Schleicher (Foulelfmeter/64.), 3:2 Johannes Schloßbauer (68.), 4:2 Mariano Ozorio (86.).

TSV Pfändhausen II - DJK Salz II 4:2 (1:2) - Torfolge: 0:1 Tobias Wolf (5.), 0:2 Andreas Ziegler (30.), 1:2 Thomas Gessner (40.), 2:2 Manuel Kraus (50.), 3:2 Christian Gessner (65.), 4:2 Fabian Herold (83.).

SpVgg Haard II - VfB Burglauer II 2:2 (0:0) - Torfolge: 1:0 Tobias Back (50.), 2:0 Christian Beck (56.), 2:1 Thorsten Sieben (70.), 2:2 Sebastian Mangold (Foulelfmeter/75.) - Gelb-rote Karte: Thorsten Sieben (Burglauer/89.).

B-Klasse Rhön 5

FC Poppenlauer II - SC Ebertshausen 1:4 (1:3) - Torfolge: 0:1 Steffen Müller (16.), 0:2 Paul Grünewald (23.), 0:3 Daniel Norman (32.), 1:3 Steffen Heuchler (38., Elfmeter), 1:4 Richard Dick (82.).

TSV Rothhausen/Thundorf II - DJK Kleinbardorf 0:2 (0:2) - Torfolge: 0:1 Daniel Hellmuth (28.), 0:2 Niklas Müller (44.).

SG Birnfeld/Oberlauringen - TSV Maßbach II 0:1 (0:1) - Tor des Tages: 0:1 Michael John (35.).