TSV Maßbach - TC Burgsinn 9:12.
Die Maßbacher Herren 30 haben in der Bezirksliga eine Punktlandung hingelegt. Trotz ihrer finalen Niederlage gegen Burgsinn landeten sie in der Abschlusstabelle auf Platz vier. Mit 32:47 Sätzen verdrängten sie RW Gerolzhofen (31:49) auf Rang fünf. Bereits vorher hatten die TG Kitzingen und der TC Blau-Weiß Würzburg zurückgezogen. Gegen Burgsinn stand es nach den Einzeln 6:6, wobei Martin Belatka, Ralph Junge und Daniel Schneider für die TSV-Siege sorgten. Im Doppel punkteten nur noch Martin Belatka/Thorsten Saliger.

TC Schönbusch Aschaffenburg - Rot-Weiß Bad Kissingen 10:11.
Mit einem erfreulichen Erfolg schlossen die 40-iger Damen des TC Rot-Weiß Bad Kissingen die diesjährige Verbandsrunde in der Bezirksliga ab. Die Mannschaft kommt damit in der Endtabelle auf einen hervorragenden dritten Rang, ist sogar punktgleich mit dem Zweiten TV Hösbach. In Aschaffenburg siegten in den Einzeln Dorolien Moolhuyzen, Sabine Häfner, Heidtrud Hofmann und Bettina Köhler. Den siegbringenden Punkt errang das Doppel Barbara Dascalu/Luise Koziol. Die Kissingerinnen haben bewiesen, dass die längeren Pausen durch den unglücklichen Terminplan sie nicht aus dem Rhythmus brachten. Sie hoffen, sicherlich auch mit den anderen Teams, dass 2016 die Spielansetzungen in der Bezirksliga nicht wieder so ausgedehnt werden.

TSV Karlstadt - TC Rot-Weiß Bad Kissingen 8:6.
Ohne Verstärkung der Spieler von den Herren 60, die alle den Wettspielbestimmungen gemäß bereits zweimal gespielt hatten, mussten die 65-iger Herren des TC Rot-Weiß zum letzten Bezirksliga-Spiel beim TSV Karlstadt antreten. In dieser für beide Teams bedeutungslosen Begegnung gewannen die Gastgeber zunächst alle vier Einzel. In den Doppeln schlugen die Kissinger allerdings nochmals zu, hier erreichten Hans Roborecki/Dieter Dörfler und Otmar Niedoba/Gunter Colboc mit ihren Siegen eine Ergebnisverbesserung. Durch den dritten Aufstieg nacheinander schlagen die Mannen um Spielführer Hans Roborecki im kommenden Jahr in der Landesliga Nord auf.

Eine erfreuliche Verbandsrunde ging für den TC Rot-Weiß Bad Kissingen zu Ende. Zu den bereits erwähnten drei Titeln der Herren 30, Herren 60, jeweils in der Landesliga Nord und den Herren 65 in der Bezirksliga kamen schließlich noch die 1. Knaben 14 in der Bezirksklasse 2 hinzu.
In der Endtabelle stehen die Knaben mit 12:0 Punkten und einem Spielverhältnis von 69:15 klar vor dem Zweiten TV Königsberg (8:4, 53:31). Der Meistertitel wurde in einer Hin- und Rückrunde errungen. In erster Linie spielten Philipp Wenzel, Luis Wenzel, Dmitry Laukert und Fabian Rickert. Jeweils einmal ausgeholfen haben Eduard Mihai und Andrei Robert Mozes, sowie Felix Säwert, der bei den 1.Bambino 12 die Spitzenposition einnimmt.