FC Hammelburg - FC Untererthal 2:1 (1:1) - Torfolge: 1:0 Markus Kirchner (25.), 1:1 Benedikt Hüfner (Foulelfmeter/45.), 2:1 Julius Günther (60.).

Die Anfangsviertelstunde dominierten die Untererthaler, danach kam der FC Hammelburg besser ins Spiel. Nach einem Foul an Benedikt Kress beförderte Markus Kirchner das Leder per Freistoß aus 22 Metern ins Kreuzeck. Zehn Minuten später hätte Christian Ohmert die Führung ausbauern können, doch sein Schuss aus elf Metern zischte am FC-Kasten vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Benedikt Hüfner mit einem Strafstoß der Ausgleich. Die Elfmeterentscheidung sorgte für Proteste bei den Einheimischen, nach einem Eckball war Untererthals Michael Hammer plötzlich am Boden gelegen. Nach dem Seitentausch war von den Gästen nur noch wenig zu sehen. Mit einem abgefälschten Schuss aus 18 Metern stellte Julius Günther den alten Abstand wieder her. Kurz darauf verpasste der eingewechselte FCler Denis Smirnov das 3:1.

DJK Schondra - TSV Stangenroth 9:2 (5:1) - Torfolge: 1:0 Florian Heller (5.), 2:0 Tim Weiss (10.), 3:0 Timo Schneider (17.), 4:0 Marcel Schöppach (25.), 4:1 Thomas Köth (35.), 5:1 Florian Heller (40.), 6:1 Marcel Schöppach (78.), 7:1 Dirk Fischer (80.), 7:2 Florian Wehner (83.), 8:2/9:2 Timo Schneider (85./88.).

Die frühe Schondraer Führung durch Florian Heller nach Pass von Timo Schneider leitete ein Stangenrother Debakel ein. Kurz darauf verhinderten Latte und Pfosten Tore nach Schüssen von Heller und Schneider weitere DJK-Tore, die danach wie reife Früchte fielen. Tim Weiss per Freistoß und Timo Schneider nach schönem Pass von Patrick Barthelmes stellten auf 3:0, ehe Marcel Schöppach per Kopf zur Stelle war und Thomas Köth verkürzte. Noch vor dem Seitenwechsel stellte Florian Heller den alten Abstand wieder her. In der zweiten Halbzeit verfehlte Sergej Baster das Gästetor nur knapp, ehe bei den ersatzgeschwächten Gästen in der Schlussviertelstunde alle Dämme brachen.

BSC Lauter - FC Westheim 3:2 (1:2) - Torfolge: 0:1 Fabian Beck (10.), 1:1 Simon Kessler (16.), 1:2 Philipp Vierheilig (32.), 2:2 Daniel Metz (74.), 3:2 Simon Kessler (80.) - Gelb-rote Karten: Anton Greilich (80.), Sven Hengstermann (90.+4/beide Westheim).

Nur ungenügend konnten die Lauterer den Ball in der Anfangsphase aus dem Strafraum klären, Westheims Andreas Schleyer schnappte sich das Leder und bediente Fabian Beck, der die Gästeführung besorgte. Wenig später egalisierte Simon Kessler nach einem Doppelpass mit Pascal Heilmann. Per Freistoß stellte Philipp Vierheilig den alten Vorsprung her. Nach dem Pausentee "haben nur noch wir gespielt", erläuterte BSC-Sportleiter André Lang. Auf Zuarbeit von Oliver Kleinhenz glich Daniel Metz aus. Nach weiteren Lauterer Gelegenheiten für Nico Kessler, Oliver Kleinhenz, Frederic Strauch und Steffen Metz zeichnete schließlich Simon Kessler für den Siegtreffer der Platzherren verantwortlich. Einen Freistoßball von Strauch an die Lattenunterkante staubte der BSCler per Kopf zum Endstand ab.

SV Albertshausen - TSV Wollbach 3:2 (1:0) - Torfolge: 1:0 Markus Metz (38.), 2:0 Christoph Schießer (56.), 2:1 Christoph Kriener (78.), 3:1 Benjamin Johannes (88.), 3:2 Mathias Kirchner (90.).

Nach sieben sieglosen Spielen gelang den Alberthäusern wieder ein "Dreier". In der kampfbetonten und mit Höhepunkten gespickten Partie erarbeiteten sich die SVler ihre Gelegenheiten vor allem über die Außenspieler Daniel Gisder und Christoph Schießer, doch nur einmal fand sich mit Markus Metz ein Abnehmer der Vorarbeiten. Nachdem die Hausherren im zweiten Abschnitt in Person von Christoph Schießer die Führung ausgebaut hatten, gaben die Wollbacher Gas und wurden mit dem Anschlusstreffer durch Christoph Kriener belohnt. Auf Querpass von Christoph Schießer besorgte Benjamin Johannes kurz vor Schluss die Entscheidung. Das 3:2 durch den von SV-Kapitän Sebastian Schießer bestens beschatteten "Kosmos" Kirchner fiel zu spät.

FC Obereschenbach - DJK Kothen 0:1 (0:1) - Tor des Tages: Marco Kraus (15.) - Gelb-rote Karten: Julian Meder (88.), Florian Graf (90./beide Obereschenbach).

Eine Unstimmigkeit zwischen Obereschenbachs Lukas Meder und Keeper Marco Gehring nutzte Marco Kraus zur Fürhung der Kothener. Anschließend hielten die Hausherren gut mit, der finale Pass kam bei ihren Angriffsbemühungen jedoch nicht an. Auch in der zweiten Hälfte waren die FCler nach Meinung von FC-Informant Achim Meder "mindestens auf Augenhöhe". Doch da die letzte Durchschlagskraft weiterhin fehlte, blieb es beim nach Meinung von Meder schmeichelhaften Erfolg der Jugendkraftler. "Im Moment läuft gar nichts für uns", meinte der Pressewart enttäuscht.

FC Bad Brückenau - SC Diebach 1:0 (0:0) - Tor des Tages: Konstantin Steigerwald (68.).

Erst nach einem Gewaltakt gelang es den Badestädtern, die Tabellenspitze zu verteidigen. Diebach war der erwartet hartnäckige Gegner, der keinen Meter an Boden freigab. In diesem bis zum Ende spannenden Match hatten die FCler ein leichtes Plus an Torchancen, vor allem nach dem Wechsel. Beim Tor des Tages traf Konstantin Steigerwald per Kopf nach einer Ecke von Markus Klüpfel. Davor hätte es aber beinahe im Kasten von Daniel Schüssler eingeschlagen, als Marcus Hein nach dem Flankenlauf von Daniel Hart nur die Latte getroffen hatte. Wenig später war Felix Fella allein vor Schüssler aufgetaucht. Die Endphase gehörte aber den FClern, in der Alexander Krämer zweimal das erlösende 2:0 versäumte.

SV Ramsthal II - SpVgg Wartmannsroth 3:0 (1:0) - Torfolge: 1:0 André Fuß (43.), 2:0 Jörg Herterich (60.), 3:0 Florian Hahn (83.) - Bes. Vorkommnis: Andreas Triphan (Ramsthal) scheitert mit Foulelfmeter an Thomas Wießner (14).

Überraschend klar besiegte Ramsthaler Reserve den Gegner. Dabei machte die gute taktische Defensivordnung bei den Gastgebern den Unterschied aus, und im Mittelfeld war Verlass auf die Oldies Jörg Herterich und Thorsten Büttner. Letzterer hatte es aber versäumt, seine fein herausgespielten Chancen in Tore umzumünzen. Besser machten es André Fuß nach einem Konter und Jörg Herterich nach dem finalen Pass von Stefan Six. Den Sack zu knüpfte Florian Hahn, nachdem er Wartmannsroths Abwehr schwindlig gespielt hatte.