Der SV Römershag hat jetzt auch einen ausländischen Trainer. Aus Fulda. "Das sind so die Frotzeleien unter den Spielern", sagt Holger Jahn, der seit dieser Saison die sportliche Verantwortung im Bad Brückenauer Stadtteil trägt. Und der mit Multikulti an der Sinn gar keine Probleme hat. Nicht nur, weil er bereits selbst im Ausland arbeiten durfte. "Ich weiß gar nicht, aus welchen Ländern die Jungs alle kommen", sagt der Übungsleiter, der bis Februar für die Fußballschule des FSV Frankfurt gearbeitet hatte und über diese Schiene sein erstes Traineramt in Unterfranken antrat. js

Früh in der Saison gab es jetzt das erste Highlight. Mit dem 5:4-Sieg in Geroda nach 0:4-Rückstand. Ballkontrolle, Tempo und Passspiel. All das, was der Trainer sehen will, hatten die Spieler zunächst vermissen lassen. Eineinhalb Minuten hatte die Pausenansprache gedauert. Besonnene, aber in ihrer Klarheit unmissverständliche Worte. "Nach dem Wechsel standen die selben Spieler auf dem Platz, aber es war eine andere Mannschaft", sagt Jahn, der taktisch an nur wenigen Stellschrauben gedreht hatte, "weil ich meinen Prinzipien treu bleibe und grundsätzlich Vertrauen in den Charakter der Mannschaft habe". js

Um seine Torhüter wird Deutschland beneidet. Doch im Land des Weltmeisters stehen auch Feldspieler zwischen den Pfosten ihren Mann. Bei der DJK Burghausen/Windheim parierte Christian Kiesel sogar einen Strafstoß, während Timo Kaiser mit dem SV Ramsthal den ersten Dreier holte. Und in Bad Brückenau musste mal wieder Alex Gartung in die Kiste. International wird nachgezogen. Cosmin Moti war unlängst der gefeierte Held, der mit dem bulgarischen Verein Ludogorez Rasgrad die Champions League erreicht hatte im Qualifikationsspiel gegen Steaua Bukarest. Weil bereits dreimal gewechselt und der Torwart in der Verlängerung vom Platz geflogen war, musste sich der 29-Jährige die Handschuhe überstreifen - und parierte zweimal. js

Nicht nur so manchen Trainer plagen aktuell personelle Probleme, auch Schiedsrichterobleute können davon ein Lied singen. So informierte Arnshausens Heiko Schmitt am Freitagabend um 17.45 Uhr (Anpfiff: 18 Uhr) den Schiedsrichtereinteiler Marco Wießner, dass der angekündigte Unparteiische immer noch nicht vor Ort sei. Wießner setzte sich sofort mit dem Kreisschiedsrichterobmann Harald Schreiber in Verbindung, der unverzüglich in Josef Borek Ersatz fand. Auch das ist eine Leistung. sbp

Dass der Kreisligist TSV Nordheim/Rhön sein Nachholspiel gegen den SV Burgwallbach/Leutershausen nach 0:2-Rückstand noch mit 6:2 gewann, wundert nach dem Blick auf den elektronischen Spielberichtsbogen nicht. Denn der weist für den TSV drei Ein-, aber keine Auswechslungen auf. Und gegen eine Übermacht von 14 einheimischen Gegenspielern tut sich jeder Gast schwer. sbp

Die Torjäger


Bezirksliga Ost

8 Tore: Manuel Weißenberger (Schwebenried). 6 Tore: Philipp Dorn (Riedenberg). 5 Tore: Dustin Höppner (Fuchsstadt), Mohammed Remaithi (Geesdorf), Jens Rumpel (Mühlhausen). 4 Tore: Daniel May (Euerbach), Stefan Weiglein (Geesdorf), Alexander Kneißl-Bedenk (Gerolzhofen).

Kreisliga Rhön

6 Tore: Benedikt Floth (Burgwallbach); 4 Tore: Fabian Erhard (Rannungen), Marcel Gernert (Rödelmaier), Fabian Rott (Bischofsheim), Thorsten Fleckenstein (Burgwallbach), Tobias Huppmann, Julian Wüscher (beide Thulba), Martin Faulstich; 3 Tore: Johannes Fischer, Dominik Baumüller (alle Nordheim), Dominik Beck (Strahlungen), Michael Böse, Felix Mast (beide Reiterswiesen), Timm Manger (Thulba), Frederic Werner, Patrick Kuhn (beide Königshofen), Istvan Lengyel (Neustadt), Nico Morper (Ramsthal), Sergej Schmidt (Rödelmaier).

Kreisklasse Rhön 1

6 Tore: Christian Knüttel (Schönderling); 5 Tore: Marcus Hein (Diebach), Daniel Metz (Lauter), Marco Görlitz (Wartmannsroth); 4 Tore: Mirko Hälbig (Aura), Benjamin Johannes (Albertshausen), Patrick Fügner (Diebach); 3 Tore: Erik Beyer (Oberthulba), Yanik Pragmann (Westheim), Marco Krapf, Florian Seidel (beide Wollbach), Alexander Drachenberg (Hammelburg), Valentin Saum (Machtilshausen), Florian Heller (Schondra), Philipp Hesselbach (Sulzthal).

Kreisklasse Rhön 2

7 Tore: Thorsten Bauer (Burglauer); 6 Tore: Bastian Wolf (Salz); 5 Tore: Patrick Seufert (Waldberg), Peter Hahn; 4 Tore: Daniel Kraus (beide Pfändhausen), Sven Bötsch, Jan Schneider (beide Burglauer), Björn Schlereth (Burghausen), Lukas Knaier (Niederlauer), Stefan Denner (Weichtungen); 3 Tore: Sven Bötsch (Burglauer), Lukas Müller (Maßbach), Michael Kuhn, Rafael Jarczyk (beide Oerlenbach), Johannes Schlereth (Weichtungen), Marco Bocklet, Christian Gabler (beide Steinach), Eugen Herter, Daniel Vierheilig, Julian Bocklet (alle Winds hausen), Paul Groß (Pfändhausen).

A-Klasse Rhön 1

5 Tore: Christopher Schmitt (Morlesau); 4 Tore: Benedikt Meder (Obereschenbach), Anu-In Bamrumnok (Poppenroth/Lauter II), Tobias Romeis; 3 Tore: Maximilian Knüttel (beide Oberleichtersbach), Johannes Edelmann, Jonas Wehner (beide Stangenroth), Marcus Schaupp (Fuchsstadt II), David Böhm, Andreas Graup (beide Obererthal), Daniel Doschko, Manuel Doschko (beide Morlesau), Florian Graf (Obereschenbach), Sebastian Schreck (Schlimpfhof), Lukas Tartler (Untererthal).

A-Klasse Rhön 2

7 Tore: Thomas Werner (Rottershausen); 6 Tore: Oliver Pfannes (PSV Bad Kissingen); 5 Tore: Andreas Kreuzer, Marcel Wagner (beide Arnshausen), Mario Faulstich (Unterweißenbrunn); 4 Tore: Heiko Dünisch (Unter-/Oberebersbach), Andrzej Sadowski (Garitz II), Frank Seufert (Rottershausen), Florian Schmidt (Sandberg/Waldberg II), Erik Hach (Strahlungen II); 3 Tore: Thomas Voll, Lukas Kleinhenz, Marcus Henninger (alle Unterweißenbrunn), Kevin Mangold, Sebastian Blank (beide Münnerstadt II), Patrick Häfner (Hausen), Nico Heer (Nüdlingen), Joachim Müller (Strahlungen II), Jens Mammitzsch (Arnshausen), Peter Tulinski (Hausen).

B-Klasse Rhön 1

6 Tore: Florian Friebel (Detter-Weißenbach); 5 Tore: Thomas Eckert (Waldfenster), Florian Heck (Stralsbach/Geroda), Felix Frank; 4 Tore: Patrick Schmidtke, Christian Masso (alle Wildflecken), Stephan Buschbacher, Stefan Weingart (beide Bad Bocklet/Aschach), Rene Söder (Langenleiten), Benjamin Witke (Oberwildflecken), Aleksey Razvaliaev (Winkels); 3 Tore: Manuel Hüfner (Detter-Weißenbach), Julian Reith (Bad Bocklet/Aschach), Narcis Plavanescu (Bad Brückenau II/Zeitlofs).

B-Klasse Rhön 2


6 Tore: Florian Rauschmann (Pfaffenhausen), Andre Hofmann (Gauaschach); 5 Tore: Lukas Hereth (Untererthal II), Heiko Schmitt; 4 Tore: Sven Schaupp (beide Hammelburg II), Fabian Beck (Westheim II), Holger Späth (Ramsthal III), Joschka Eberlein (Euerdorf).

B-Klasse Rhön 3

10 Tore: Sebastian Mangold; 9 Tore: Pascal Schöfer (beide Burglauer II); 5 Tore: Thomas Gessner; 4 Tore: Fabian Herold (beide Pfändhausen II), Anatol Pinkin (Maßbach II).