TSV Waldfenster - TSV Bad Bocklet/Aschach 3:2 (2:0). Tore: 1:0 Thomas Eckert (14.), 2:0 Ruslan Zhyvka (30.), 2:1 Frank Zitter (55.), 3:1 David Schlereth (56.), 3:2 Frank Zitter (68.).
Kurz nach David Schlereths 3:1 musste der Torschütze vom Platz mit einer Schlüsselbeinverletzung. Das Spiel wurde vom überzeugenden Schiedsrichter Alexander Schreiner aus Ebenhausen für eine halbe Stunde unterbrochen. Der Meister wurde nach dem Anschlusstreffer von Frank Zitter noch einmal gefährlich, doch Waldfenster gelang es in seinem letzten Saisonspiel, den Sieg über die Runden zu schaukeln. Ob Waldfenster in die Relegation geht, entscheidet sich am Pfingstmontag beim Spiel von Verfolger Römershag gegen Brückenau.

DJK-SV Premich - SV Römers hag 2:5 (1:3). Tore: 0:1, 0:2 Nino Rupprecht (5., 18.), 1:2 Johannes Schlesinger (40., Foulelfmeter), 1:3 Christoph Ditzel (44., Foulelfmeter), 1:4 Pascal Ziegler, 2:4 Adriano Schmitt (75.), 2:5 Maximilian Spahn (85.).
Römershag kann am Pfingstmontag mit einem Sieg gegen Brückenau auf den Relegationsplatz springen. Der Tabellenletzte machte es den Gästen nur zeitweise schwer. Besonders beim 2:0 zeigte Römershag seine Klasse. Mit einem wunderschönen Doppelpass hoben Waldemar Pautow und Doppeltorschütze Nino Rupprecht die gesamte DJK-Defensive aus.

FC Bad Brückenau II - TSV Volkers 0:0.
In einem fairen Derby hatten die Gäste die besseren Torchancen. Pfosten und Latte retteten in der ersten Halbzeit für die Brückenauer Reserve, die nur bei Standards gefährlich wurde.

SV Wildflecken - DJK Langenleiten 1:6 (0:3). Tore: 0:1 Christian Wolf (12.), 0:2 Dominik Fritsch (16.), 0:3 Nicolas Loibersbeck (28.), 0:4 Dominik Fritsch (63.), 1:4 Christian Masso (65.), 1:5 Dominik Fritsch (77.), 1:6 Nicolas Loibersbeck (89.).
"Langenleiten hat verdient gewonnen, wir waren zu schläfrig und die Gäste von Anfang an hellwach", sagte SV-Pressewart Achim Mathes nach der hohen Niederlage. SV-Torhüter Marco Hensch verhinderte, dass die DJK noch öfter einnetzte. Der historische Derbysieg am Freitag gegen Oberwildflecken, mit denen ab nächster Saison eine Spielgemeinschaft gebildet wird, schien den Wildfleckenern noch in den Knochen zu stecken. Bei den ersten drei Gegentoren schlief die Heimdefensive förmlich. Engagierte Langenleitener hatten danach kein Problem mehr, drei Punkte aus Wildflecken zu entführen.

TV Jahn Winkels - SV Detter/Weißenbach 2:4 (1:1). Tore: 1:0 Maximilian Maier (19.), 1:1 Alexander Schottdorf (27.), 1:2 Florian Friebel (60.), 1:3 Mirko Eisler (64.), 2:3 Maxi Maier (69.), 2:4 Florian Friebel (92.).
Erneut sahen die Zuschauer in Winkels ein Spiel mit offenem Visier. Maxi Maier brachte die Gäste per Abstauber in Führung. Schottdorf per Abstauber, Torjäger Friebel im Alleingang und Mirko Eisler mit einem Traumtor drehten die Partie. Maxi Maier machte es erneut spannend, schloss seinen Alleingang mit einem satten Schuss ins Detterer Tor ab. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen, weil Winkels noch zweimal Aluminium traf. Seinen 29. Saisontreffer erzielte Florian Friebel.

DJK Schondra/Breitenbach - SCK Oberwildflecken 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Christian Matthes (10.), 2:0 Johannes Hüfner (65.),
2:1 Uli Weikard (75.).
Gegen nur elf SCK-Spieler taten sich die Gastgeber schwer. Beim Führungstreffer von Christian Matthes sah SCK-Torwart Karsten Went nicht gut aus, machte jedoch seinen Fehler in der Folgezeit mehrmals wieder gut. Wie zum Beispiel beim parierten Kopfball von Johannes Hüfner, der dann doch treffen sollte, wieder per Kopf. Die einzige richtige SCK-Möglichkeit im Spiel nutzte Uli Weikard zum Anschlusstreffer. spion

SCK Oberwildflecken - SV Wildflecken 1:6 (0:1). Tore: 0:1 Sergej Baster (13.), 0:2 Reinhard Bramowski (51.), 0:3 Felix Frank (61.), 1:3 Steffen Warmuth (67.), 1:4 Patrick Schmidtke (69.), 1:5 Sergej Baster (73.), 1:6 Julian Seufert (83.).
Das letzte Derby vor der Fusionierung der beiden Vereine wurde zu einem Wildfleckener Fest. Sergej Baster legte früh den Grundstein für den SV-Sieg. In Halbzeit zwei gelang es Patrick Schmidtke zwar zu verkürzen, doch Doppeltorschütze Sergej Baster und der eingewechselte Julian Seufert machten das halbe Dutzend voll.

TSV Euerdorf - SV Pfaffenhausen 0:1 (0:0). Tor des Tages: 0:1 Lukas Hofbauer (90. + 3).
Mit einem sehr glücklichen Erfolg in der Nachspielzeit wahrte Pfaffenhausen seine Meisterschaftschancen. Die Euerdorfer wähnten den Ball kurz hinter der Mittellinie im Aus, doch der Linienrichter ließ weiterspielen. Lukas Hofbauer zog einfach mal ab und die Kugel senkte sich ins lange Eck des TSV-Gehäuses. Da zuvor ein Euerdorfer Treffer von Philipp Korb nach klugem Querpass von Joschka Eberlein nicht gegeben wurde, kochten am Ende die Emotionen über. "Da ist der Pfaffenhäuser Keeper mit einem seiner Mannschaftskameraden zusammengeprallt und der Schiedsrichter pfeift Foul", wunderte sich nicht nur Euerdorfs Vorsitzender Markus Erhard über den aberkannten Treffer. ts

SG Oberzell II/Züntersbach - Oberkalbach 0:4 (0:1). Tore: 0:1 Andreas Becker (10.), 0:2 Manuel Schäfer (67.), 0:3 Mirco Kress (79.), 0:4 Marco Düppenschmitt (82.). Rot: Chris Müller (60., Züntersbach).
Lukas Reitelbacher im Züntersbacher Tor verhinderte eine höhere Niederlage gegen den Tabellenzweiten. In der ersten Halbzeit konnten die Hausherren zwar noch gut dagegen halten, doch nach Chris Müllers Roter Karte nach Foulspiel, hatte Oberkalbach keine Schwierigkeiten mehr.

RSV Petersberg II - SC Motten 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Jonas Lieb (23.), 1:1 Yildiz Hayrettin (43., Foulelfmeter).
Besonders angetan zeigte sich Mottens Informant von den vielen angeschlagenen Spielern in seinem Team. "Die gehen schon auf dem Zahnfleisch, geben im Spiel aber trotzdem alles. Da fiel es auch nicht ins Gewicht, dass Jonas Lieb und Kilian Herbert in der Schlussphase das mögliche 2:1 für die Mottener verpassten. Schon der Ausgleich in der sehr fairen Begegnung auf technisch hohem Niveau war aus Hewings Sicht unnötig. "Ein blöder Ballverlust im Strafraum, nach dem sich unser Spieler nur mit einem Foul zu helfen wusste." ts

B-Klasse Rhön 2
SV Gräfendorf II - FC Untererthal II 0:11 (0:3). Tore: 0:1, 0:2 Sven Röthlein (17., Foulelfmeter, 30.), 0:3 Florian Röthlein (40.), 0:4 Andreas Herrlein (40.), 0:5, 0:6 Sven Röthlein (57., 58.), 0:6 Christian Full (61.), 0:7 Matthias Tartler (65.), 0:8 Daniel Virnekäs (72.), 0:9 Sven Röthlein (74.), 0:10, 0:11 Daniel Virnekäs (85., 90.).
VfR Sulzthal II - FC Westheim II 2:5 (2:3). Tore: 1:0 Jonas Ollmann (14.), 1:1, 1:2 Malte Förster (15., 20.), 1:3 Patrick Buberl (33.), 2:3 Fabian Wehner (45.), 2:4 Thomas Holzinger (53.), 2:5 Jannik Wüscher (86.).
SG Machtilshausen II/Langendorf II - SG Diebach II/Morlesau II 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Matthias Warmuth (17.), 2:0 Jürgen Heil (30.), 2:1 Felix Neuland (75.). Gelb-rot: Matthias Warmuth (47., Machtilshausen).
FC Elfershausen II - FC Hammelburg II 0:8 (0:2). Tore: 0:1 Julian Lutz (10.), 0:2 Ralf Wilferd (24.), 0:3 Sven Schaupp (51.), 0:4 Julian Lutz (55.), 0:5, 0:6, 0:7 Christian Sauer (69., 71., 74.), 0:8 Daniel Kirchner. Bes. Vorkommnis: Da kein Schiedsrichter eingeteilt war, sprang der zufällig anwesende Hammelburger Bernd Heinlein ein.
FC Thulba II - SV Ramsthal III 3:1 (2:1). Tore: 1:0 Andre Briciu (20.), 2:0 Henrik Diener (25.), 2:1 Oliver Metzler (45.), 3:1 Philipp Wieber (49., Eigentor).

B-Klasse Rhön 3
FC Poppenlauer II - TSV Rannungen II 7:4 (7:1). Tore: 1:0 Florian May (21.), 1:1 Florian Erhard (17.), 2:1 Sydney-Jerome Liedtke (27.), 3:1 Manuel Düring (34.), 4:1 Jonas Hofmann (36.), 5:1 Florian May (41.), 6:1 Lorenz Seufert (42.), 7:1 Manuel Düring (43.), 7:2 Daniel Heuchler (52., Eigentor), 7:3 Sydney-Jerome Liedtke (85., Eigentor), 7:4 Timo Röder (70.).
DJK Salz II - TSV Pfändhausen II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Marco Kiesel (32.), 1:1 Bastian Wolf (48.).
SG Arnshausen II/Rottershausen II - TSV Steinach II 2:9 (1:2). Tore: 0:1 Christian Gabler (28.), 1:1 Simon Brand (42.), 1:2 Fabian Schmitt (45.), 2:2 Daniel Sauter (47.), 2:3, 2:4 Michael Voll (56., 61.), 2:5 Fabian Schmitt (66.), 2:6 Maximilian Hein (68.), 2:7 Fabian Schmitt (74.), 2:8, 2:9 Simon Voll (80., 87.).
TSV Maßbach II - TSV Rothhausen/Thundorf II 7:2 (3:1). Tore: 0:1 Rene Saal (9.), 1:1 Felix Neunhoeffer (40.), 2:1 Jan Frickel (42.), 3:1 Anatol Pikin (45.), 3:2 Fabian Seufert (50.) 4:2 Anatol Pikin (56.), 5:2 Heiko Seufert (73.), 6:2 Michael Gonzales (85.), 7:2 Stefan Schusser (88.). Gelb-rot: Benedikt Brandl (82., Maßbach).
TSV Pfändhausen II - SpVgg Haard II 5:0 (2:0). Tore: 1:0 Benjamin Wehner (18.), 2:0 Fabian Hahn (22.), 3:0, 4:0 Benjamin Wehner (53., 65.), 5:0 Christian Gessner (88.).

Kampflos zu Punkten kamen der FC Reichenbach II (gegen Poppenlauer II), SV Niederlauer II (SG Arnshausen/Rottershausen II), die DJK Salz II (TSV Steinach II) und der VfB Burglauer II (TSV Reiterswiesen) wegen Nichtantreten des Gegners.