FC Reichenbach - TSV Arnshausen 8:7 n.E. (3:3/3:0) - Torfolge: 1:0 Michael Seith (25.), 2:0 Simon Schleicher (Eigentor/45.), 3:0 Patrick Beck (58.), 3:1 Alexander Schleicher (61.), 3:2/3:3 Tobias Ehrenberg (Foulelfmeter, 70./77.) - Bes. Vorkommnis: Claus Kirchner (Reichenbach) scheitert mit Foulelfmeter an Stefan Krieg (65.).

Um ein Haar hätten die Teutonen eine Drei-Tore-Führung verspielt. "Wir haben schon vor der Pause gut mitgehalten", lobte der neue Arnshäuser Coach Rudi Muth seine Schützlinge, die auch nach dem dritten Gegentreffer große Moral bewiesen im Duell mit dem Kreisligisten. Der parierte Elfer sorgte nochmals für einen Schub beim Kreisklassisten, "während wir immer sorgloser wurden", so Richard Gebel, der das FC-Tor hütete. Nach zwei Ehrenberg-Treffern musste schließlich das Elfmeterschießen entscheiden, wobei ein Arnshäuser die Kugel spielentscheidend am Kasten vorbeisetzte. sbp

TSV Wollbach - DJK Waldberg 0:2 (0:2) - Torfolge:
0:1 Kilian Metz (35.), 0:2 Nicolas Krapf (38.).
In einer schwachen ersten Halbzeit nutzte der Kreisligist die Fehler in der Wollbacher Mannschaft eiskalt aus zur verdienten 2:0-Pausenführung. Auch eine kleine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit führte zu keinem Torerfolg des Kreisklassisten.

FSV Schönderling - DJK Kothen 1:3 (1:1) - Torfolge: 1:0 Patrick Hahn (22.), 1:1 Oliver Kömpel (Foulelfmeter/31.), 1:2 Paul Konopka (60.), 1:3 Ronald Kömpel (78.).

Einen Start nach Maß hatte der A-Klassist, der mit seiner ersten Chance auch in Führung ging durch Patrick Hahn. "Danach war uns Kothen allerdings spielerisch überlegen, während wir noch das Freitagsspiel gegen Schondra in den Knochen hatten", sagte FSV-Spielertrainer Felix Dorn, der aus der Not geboren diesmal als Libero auflief. Nach einem Rempler von Jonas Schroll hatte Oliver Kömpel per Strafstoß ausgeglichen, ehe Paul Konopka per Kopf das Match endgültig drehte.

TSV Reiterswiesen - VfR Sulzthal 5:1 (1:1) - Torfolge: 1:0 Tobias Windberg (6.), 1:1 Tim Eckert (38.), 2:1 Fabian Reith (Foulelfmeter/49.), 3:1 Marcel Röder (65.), 4:1 Michael Böse (72.), 5:1 Marcel Röder (78.).

Zwar hatten die Reiterswiesener mit dem Führungstreffer von Tobias Windberg alles im Griff, wurden aber nach und nach pomadig, was Sulzthal im Duell der Kreisklassisten zum vedienten Ausgleich nutzte. Mit dem verwandelten Strafstoß von Fabian Reith nach Foul an Nico Morper hatten die Gastgeber die Partie wieder im Griff. Mit dem Kopfballtor von Marcel Röder und dem strammen Schuss von Michael Böse war die Frage nach dem Sieger beantwortet.

Kampflos gewannen die Kreisligisten FC Strahlungen, TSV Oberthulba und SV Ramsthal, weil die Gegner vom VfB Burglauer, FC Untererthal und TSV Maßbach kurzfristig absagen mussten. Weitere Ergebnisse: DJK Unter-/Oberebersbach - VfL Bad Neustadt 2:8, FC Eibstadt - DJK-SV Eichenhausen 1:3, SV Burgwallbach - VfR Bischofsheim 4:1, TSV Wülfershausen - SV Rödelmaier 2:3, DJK Eußenhausen - RSV Wollbach 0:2, TSV Stockheim - TSV Nordheim 1:8.