Der Rosenball steht wieder bevor. Am Samstag, 20. Juni, findet das Sommernachtsevent rund um die Wahl der Rosenkönigin ab 20 Uhr im Regentenbau statt. In diesem Jahr steht der Ball unter dem Motto "Rosenstadt Bad Kissin gen".
"Mit dem diesjährigen Motto stellen wir bewusst in den Mittelpunkt, dass Bad Kissingen offiziell den Titel Rosenstadt trägt", erklärt Kurdirektor Frank Oette. 2012 wurde das bayerische Staatsbad von der Vereinigung Deutscher Rosenfreunde in den Kreis der Rosenstädte aufgenommen.
Beim Rosenball wird die Bedeutung der Königin der Blumen für die Stadt besonders sichtbar: Im Foyer entsteht eine Nachbildung des Rosengartens als Fotokulisse, und auf der Bühne wird ein Nachbau der Stadt-
Silhouette zum Blickfang. Gut 10 000 Rosen in verschiedenen Farben werden dabei von den Fachkräften der Kurgärtnerei der Bayer. Staatsbad Bad Kis singen GmbH verwendet und zu kreativen Dekorationselementen weiterverarbeitet.
Der Höhepunkt des Rosenballs ist die Wahl der neuen Rosenkönigin. Aus drei Kandidatinnen wählt das Publikum seine Favoritin, die Bad Kissingen anschließend ein Jahr lang repräsentiert. Zuvor durchlaufen diese mehrere Vorstellungsrunden und stellen sich den Fragen von Moderator Pierre Geisensetter. Für den guten Ton sorgt das Savoy Ballroom Orchestra.
Eintrittskarten gibt es in der Tourist-Information Arkadenbau, im Alten Rathaus, unter Tel. 0971/ 8048 444 oder unter der E-Mail-Adresse kissingen-ticket@badkissingen.de.