Im Garten von Karin Gabel in Bad Bocklet haben sich zahlreiche Damen versammelt. Schließlich gilt es, die Benefizveranstaltung "Ein Abend unterm Aschacher Kirchturm" zu planen, die bereits zum dritten Mal stattfindet. Auch in diesem Jahr haben sie sich wieder etwas ganz Besonderes ausgedacht: Pater Raja wird aus Indien anreisen, im Gepäck zahlreiche Gewürze und Spezialitäten aus seiner Heimat.
"Heuer werden Pater Raja und seine Helfer live ein indisches Gericht zubereiten. Wer dabei zusehen will, ist herzlich willkommen", sagt Karin Gabel vom Freundeskreis MaRaj (Mar: Pfarrer Martin, Ray: Pater Raja). Das indische Gericht lässt sich zwar für hiesige Zungen schwer aussprechen: "Biryani mit Kathirikai Thokku" wird es geben, dazu wird "Pappadam" serviert. "Biryani" ist ein herzhaftes Reisgericht mit Gemüse, das durch die originalen indischen Gewürze seinen besonderen Pfiff erhält. Pater Raja legt großen Wert darauf, dass es wie in seiner Heimat zubereitet wird. Gereicht wird hierzu das oben erwähnte "Pappadam", dünne frittierte Fladen aus Linsenmehl. Serviert wird die Köstlichkeit in Tonschalen, die dafür eigens von Martina Faber in liebevoller Heimarbeit getöpfert wurden. Danach gibt es die süße Spezialität "Appalam". Zur Erfrischung wird neben einheimischen Getränken auch das indische "Lassi" gereicht, welche Madlen Trümbach-Maurin zubereiten wird. Auch Melonenbowle wird von ihr hergestellt.


100 Schüsseln getöpfert

Derzeit ist stecken die Helfer noch in den Vorplanungen, damit bei der Benefizveranstaltung alles klappt. Gerade sind die rund 100 getöpferten und glasierten Tonschüsseln fertig geworden, die zusammen mit der Essensportion verkauft werden. "Mittlerweile habe ich viel Übung, so dass ich für eine Schüssel in etwa eine halbe Stunde veranschlagen kann. Natürlich war das im Vorfeld aber schon einiges an Arbeit", sagt Martina Faber, die in Heimarbeit die Schalen getöpfert, glasiert und gebrannt hat. Und das alles für den guten Zweck.


Lieder aus Indien

Doch auch die anderen Damen vom Freundeskreis werden wieder alle Hände voll zu tun haben, bis die Benefizveranstaltung stattfindet: Die Getränke müssen besorgt werden, und am Aschacher Kirchturm, wo in diesem Jahr die Veranstaltung stattfindet, soll für indisches Flair gesorgt werden. Unter anderem wird Pater Raja Lieder aus seiner Heimat singen.
Die Unterstützung, die er dabei aus der heimischen Wirtschaft bekommt, ist groß. "Es ist toll, wenn man sieht, wie hier alle für den guten Zweck zusammenarbeiten", freut sich Sigrid Klemke vom Freundeskreis. Der Freundeskreis spendet die Getränke, die dort verkauft werden. Besonders bedankte sich der Freundeskreis MaRaj dabei bei Kirchenpfleger Walter Hein und dem Pfarrgemeinderat aus Aschach, der die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt - aufgrund der Renovierungsarbeiten in der Kirche in Bad Bocklet konnte die Veranstaltung nicht wie üblich im dortigen Pfarrheim stattfinden. Der Reinerlös der Veranstaltung wird dabei dem ANBU-Waisenhaus zugute kommen. Das Projekt wurde von Pater Raja ins Leben gerufen, um Kindern und Jugendlichen ein Heim, Essen und gute Schulbildung zu ermöglichen. Bei der Benefizveranstaltung wird Pater Raja auch von dem Projekt berichten.
"Vanakkam - Herzlich willkommen!" heißt es am Sonntag, 23. Juli ab 17 Uhr am Aschacher Kirchturm. Ab 15.30 Uhr wird Pater Raja live kochen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Homepage ANBU-Waisenhaus: http://www.vanakkam-cuddalore.de/