Insgesamt wurden dort am Vormittag Auszeichnungen in fünf Kategorien vergeben.

In der Kategorie "Arbeit" ehrte Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel einen Betrieb aus dem Landkreis Bad Kissingen: die Kaffee-Rösterei im Kloster Maria Bildhausen. Dabei handelt es sich um einen neuen Arbeitsbereich in den Dominikus-Ringeisen-Werkstätten. Seit April 2018 gibt es im Klosterladen Maria Bildhausen auch eine Kaffee-Rösterei. Sechs Menschen mit Handicap sortieren und verpacken dort, gemeinsam mit Gruppenleiter Lukas Lippert, den frisch gerösteten Kaffee. Stempeln, kleben, etikettieren - es sind viele kleine Arbeitsschritte, bis der Kaffee verkaufsfertig dann ist. Zudem helfen die Mitarbeiter im Klosterladen mit. Rainer Bühner, Geschäftsführer der Rösterei, nahm den Preis freudestrahlend in Empfang. Sein Kommentar: "Ich bin riesig stolz auf mein Team." ikr