Zehn Jahre sind seit der Gründung der Pax Bräu in Oberelsbach vergangen. In diesem Zeitraum hat die Brauerei über 50 Biersorten kreiert. Andreas Seufert, Pax Bräu-Gründer, setzte darauf, deutsche Bierarten wie Lager-, Weizen-, Märzen- und Bockbiere unterschiedlich zu interpretieren. Im Laufe der Zeit befasste er sich auch mit der Umsetzung internationaler und experimenteller Bierstile, wie Wit, Pale Ale, Porter und Stout.

Die Pax Bräu hat sich von 2007 bis heute von einem Ein-Mann-Betrieb zu einer Brauerei entwickelt, die bereits einen Lehrling zum Brauer ausgebildet und übernommen hat. Der nächste Auszubildende beginnt noch dieses Jahr seine Lehre.

Zusätzlich dazu kommt zum Abfüllen eine Stammmannschaft von vier bis sechs Aushilfen zum Einsatz. Weitere Kräfte wirken im Hintergrund, um die Buchhaltung sowie die Betreuung der Kunden und des Onlineshops zu gewährleisten. Der Ausstoß konnte von fünf Hektoliter 2007 auf 994 Hektoliter in 2016 gesteigert werden.
Ein Grund ist die Einführung des Pax Bräu Brauspezialitäten-Kalenders. In diesem Faltblatt kann man für ein Jahr im Voraus die für das jeweilige Jahr anstehenden Kreationen samt Kurzbeschreibung des Bieres lesen. Seit dem ersten Kalender zeigt sich der Comic-Künstler Christian Krank aus Würzburg für das "Art-Work" der Brauerei verantwortlich.

Die Pax Bräu feiert am Pfingstwochenende auf dem Brauereigelände. Im Ausschank befinden sich zwölf Sorten der Pax Spezialitäten, darunter der "Kreativsud No.1" des Vereins Deutsche Kreativbrauer. Es handelt sich um einen Gemeinschaftssud von zehn kreativen Brauereien aus dem Bundesgebiet, der im Brauhaus in Unterweißenbrunn eingebraut wurde.

Besucher können alle Pax-Etiketten-Motive in einer Ausstellung sowie das Brauerei-Archiv in der nahen Elstalhalle besichtigen. Des Weiteren laden die offenen Türen der Brauerei zum Rundgang ein.
Musikalisch ist auch einiges geboten. So wurden für den Samstagabend die lokalen Newcomer "Misophony" sowie die Würzburger Szenegrößen "Malm", "Captain Pax" und "Blacksmoker" gewonnen. Die Bands rocken von 17 bis 22 Uhr. Am Sonntag spielen ab 17 Uhr die "Assrockets", "The Instant Voodoo Kit" und "Los Pistoleros" auf. Das Weißwurstfrühstück als Ausklang am Montag wird ab 11 Uhr durch die Trachtenkapelle Oberelsbach musikalisch in Szene gesetzt. Mehr Infos: www.pax-braeu.de mch