Traditionell lädt die Stadt Bad Kissingen alljährlich am 6. Januar die Senioren des Stadtteils Arnshausen zu einem gemütlichen Seniorennachmittag ins Pfarrheim ein. Für das leibliche Wohl sorgen die Mitglieder der örtlichen Kirchenverwaltung und des Gemeindeforums vor und hinter der Theke. So folgten heuer knapp 100 jung gebliebene Senioren der persönlichen Einladung und erfreuten sich an den Gesprächen miteinander und den Darbietungen der Sternsinger und einer Formation der Arnshäuser Blaskapelle. Pfarrer Gerd Greier als Hausherr begrüßte die Anwesenden und wünschte allen ein "glückseliges neues Jahr", wie es auf gut fränkisch heißt. Auch Oberbürgermeister Kay Blankenburg sprach Wünsche aus aber auch den Dank für die geleistete Arbeit. Die Seniorenbeauftragte, Karin Renner, Seniorenbeiratsvorsitzender Helmut Beck und Stadträtin Martina Greubel begrüßten die Senioren und wiesen auf die unterschiedlichen Angebote im Stadtgebiet hin, die besonders für die ältere Generation sinnvoll und nützlich sei.

Bei Kaffee und Kuchen verging der Nachmittag im Flug und bei so manchem Ohrwurm der Blaskapelle wurde mitgesungen. Diejenigen, die wegen ihrer eingeschränkten Mobilität nicht dabeisein konnten, besuchte der Vorsitzende des Gemeindeforums Burkard Bayer mit einem kleinen Präsent am gleichen Nachmittag und zeigte so die vorhandene Verbundenheit. red