Dirigent Thomas Kirchner hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Nicht nur die Premicher Musikanten traten auf. Es hatte sich auch eine Bläsergruppe (Leitung Thomas Kirchner) formiert. Ein Hornquartett (Leitung Sabrina Brixel) stand ebenfalls auf der Bühne.

Die Gesangsgruppe des Musikvereins rundete das Programm ab. Unter der Leitung von Günther Kirchner, der seit 60 Jahren den Musikverein aktiv unterstützt - begleitet an Hackbrett, Zither und Klarinette von Janine Hartmann, Wolfgang Reith, Stefanie Metz und Bettina Markard - interpretierten die Frauen und Männer "Rorate" und "Wenn die Augen schlafen".

Janine Hartmann erzählte die Geschichte über den "Apfent", und Mara Markard stellte das in Mundart vorgetragene Gedicht "Der elektrische Christbaum ständer" vor. Bettina Markard, die durch das Programm führte, erklärte, dass die Musiker aus der Schönheit der Musik Kraft für den Alltag tanken konnten.
Das nächste Konzert wird bereits geplant. Es findet am 27. April in der Schulturnhalle in Premich statt. red