Der Naturinterpret und Fotograf Jürgen Holzhausen zeigt seine Bilder von den Mooren der Rhön. Der Pflegestützpunkt Rhön-Grabfeld und das Amt für Senioren und Menschen mit Behinderung stehen an einem Informationsstand für Fragen rund um das Thema "Älter werden" zur Verfügung.

Vor der offiziellen Eröffnung, um 18.15 Uhr bedanken sich der stellvertretende Landrat Peter Suckfüll und das Organisationsteam mit einem Umtrunk im Kloster Wechterswinkel bei allen Veranstaltern des Aktionsmonats. Denn ohne die Mithilfe der zahlreichen Akteure kann ein so vielfältiges Angebot nicht gelingen, heißt es in einer Mitteilung.

Für den Aktionsmonat Oktober hat das Organisationsteam, das sich aus Mitarbeitern des Landratsamtes, aus dem Gesundheitsamt, dem Pflegestützpunkt, der Fachstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung und der Gesundheitsregion Bäderland Bayerische Rhön zusammensetzt, zahlreiche Angebote zum Thema Seniorengesundheit aus dem Landkreis zusammengetragen.

In einer Broschüre finden sich über 40 Veranstaltungen und Kurse, die den Senioren der Region helfen sollen, ihre Gesundheit bis ins hohe Alter zu erhalten. Die Broschüre "Gesund älter werden" liegt vielerorts aus, kann bei der Fachstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung im Landratsamt Rhön-Grabfeld angefragt werden und ist auch im Internet unter www.rhoen-grabfeld.de abrufbar.