Der Sportschützenverein Nüdlingen ließ es beim Schützenfest am Wochenende gewaltig "krachen", als der Schützenkönig in traditioneller Weise durch die Nüdlinger Musikanten von zu Hause abgeholt und zum Schützenhaus eskortiert wurde. Da gehören die lauten Böllerschüsse einfach dazu.
Mit Reinhold Hofmann als Nüdlinger Schützenkönig des Jahres 2017 hat sich einer der erfahrensten Schützen des Vereins die Königswürde 146,2 Punkten erkämpft. Sein Vorsprung war äußerst gering, denn 1. Ritter Markus Lemberger lag mit 146,3 Punkten fast gleichauf. 2. Ritter wurde Tamara Amthor mit 185,1. Der neue Jugendschützenkönig heißt Pascal Dörr. 1. Ritter wurde Simon Fels. (Es gab nur zwei Teilnehmer).
Beim Bogenschießen erreichte David Gamble mit einem 18,39-Teiler die Würde des "Robin Hood 2017". "Little John" wurde Mike Rundell (45,16) und "Bruder Tuck" wurde Matthias Spiller (68,22).
Jugend-Robin Hood wurde Martina Müller (15,31); Simon Fels schaffte den "Little John" (16,53) und Stefanie Röder kam auf den Platz von Lady Marian (57,49).


Pokale für Gruppen und Einzel

Zum dritten Mal gab es den Bürgermeister Harald-Hofmann-Pokal. Sieger wurde die Mannschaft der SPD (Volker Schäfer, Matthias Kaiser, Albrecht Hofmann, Sebastian Schäfer und Peter Brust). Sie erreichten 144 Ringe. Auf Platz 2 folgten die Reservisten II (143) und Dritte wurden die Reservisten I (140). Den Schnitthäpper-Pokal holte sich die FFW Haard I mit einem 827-Teiler vor dem "Engel-Studio" mit 833 und der FFW Haard II mit 850.
Beim Damen-Einzel kam Christine Swoboda (NCC) mit 28 Punkten auf Platz 1, Zweite wurde Martina Schmitt (Heimatverein) (34) und Dritte Liane Hofmann (Gemeinderat).
Sieger beim Herren-Einzel wurde Georg Memmel (Obst- und Gartenbauverein) mit einem 68-Teiler. Zweiter wurde Dominik Röchner (Nüdlinger Musikanten) (79-Teiler) und Dritter Roland Schäfer (Reservisten II). Im Einzel der Jugend kam Louis Hofmann (FFW Haard Jugend) einem 109-Teiler auf Platz 1; ihm folgten Anna Hein (Nüdlinger Musikanten) mit einem 145-Teiler und Nico Knoll (FFW Haard) mit einem 287-Teiler auf den Plätzen.
Sieger bei der Jugendscheibe war die FFW Haard vor dem "Engel-Studio" und Jugend des Heimatvereins.
Den Damenpokal holten sich die "Hofmann-Damen" mit 166 Ringen. Auf Platz 2 kam das "Engel-Studio" (130) und der 3. Platz ging an die NCC-Damen.