Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. März, ist der Frühlingsmarkt mit seinem erfrischenden, bunten Angebot für Besucher geöffnet, schreibt der Veranstalter.

Kunsthandwerker aus der Region präsentieren ihre Produkte aus den unterschiedlichsten Materialien und lassen sich beim Fertigen ihrer Waren über die Schulter schauen. Allerlei aus der Natur bereichert das Angebot: Naturseifen, Osterdekoration, Marmeladen, Liköre, Holz und Glaskunst. Im Freien werden Holzskulpturen, Keramik und Dinge für den Garten angeboten. Wer nach dem Einkauf eine kleine Stärkung braucht, kann auf dem Bauernmarkt im Innenhof oder an der Kuchenbar im Schützenhause süße und herzhafte Spezialitäten genießen. Bei schönem Wetter lädt der Innenhof zum Verweilen ein. Für die passende Stimmung sorgt am Samstagnachmittag, ab 17.30 Uhr, die Jazzband "just for today", so der Veranstalter.

Einblicke in die Arbeit

An beiden Tagen wird jeweils um 14.30 Uhr eine Führung durch die aktuelle Ausstellung "Amulett und Talisman. Magie und Aberglaube im Mittelalter" angeboten. Im 2. Obergeschoss bieten Regionalerzeuger Einblicke in ihre Arbeit sowie Kostproben ihrer Produkte an.

Der Eintritt für den Besuch des Frühlingsmarktes ist frei. Der Markt ist am Samstag, von 11 bis 19 Uhr, und am Sonntag, von 11 bis 18 Uhr, geöffnet. Die aktuelle Ausstellung "Amulett und Talisman. Magie und Aberglaube im Mittelalter" kann an beiden Tagen besichtigt werden.