Die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica führt zusammen mit "Sternstunden e.V." und "Bayern 2" die Aktion "Geschenk mit Herz" durch, bei dem Weihnachtspäckchen zu bedürftigen Kindern in aller Welt gebracht werden. In diesem Jahr beteiligte sich erstmalig der Kindergarten St. Vinzenz in Burglauer mit eigenen Päckchen und fungierte auch als Sammelstelle für dieses Hilfsprojekt. Viele Kinder, auch auf dem europäischen Kontinent, leben in Armut und Ungerechtigkeit, ohne Schutz und Perspektive. Es fehlt an vielen Dingen, an Geschenke zu Weihnachten ist da überhaupt nicht zu denken.

Wichtig, anderen zu helfen

Eifrig packten die Kindergartenkinder Weihnachtspakete mit kleinen Spielsachen, Süßigkeiten, Malsachen und Pflegeprodukten, die liebevoll mit Geschenkpapier versehen wurden. "Der Großteil der Päckchen wurde von den Familien mitgebracht, die die Aktion großzügig unterstützten", freut sich Kindergartenleiterin Carmen Manger über das Engagement und die erfolgreiche Hilfsaktion. "Wir haben in Vorbereitung auf das St. Martinfest über das Thema Teilen gesprochen, und es war uns wichtig, dass die Kinder erleben, wie wichtig es ist, anderen zu helfen. Sie haben erfahren, dass teilen Spaß macht, und waren mit Eifer dabei", so die Kindergartenleiterin.

Mit tatkräftiger Unterstützung der Kinder wurden diese Päckchen nun in den Transporter geladen und auf die Reise geschickt. Das Team des Kindergartens dankt allen Päckchenpackern für die abgegebenen Weihnachtsgeschenke, die nun auf der Reise sind, um pünktlich zum Weihnachtsfest bei den bedürftigen Kindern anzukommen. Informationen rund um das "Geschenk mit Herz" gibt es auch auf der Aktionsseite.