Im Malteserheim in Thundorf fand ein Erste Hilfe Training der Malteser-Krabbelgruppe statt. Unter der fachlichen Leitung von Lisa Baumeister vom Malteser Ortsverband Grafenrheinfeld, der eng mit den Thundorfern zusammen arbeitet, kamen neun Mütter und ein Vater zur Schulung.

Zur Vermeidung von Unfällen und gegen die eigene Hilflosigkeit soll dieser Kurs alles Wissenswerte über einen eventuellen Notfall vermitteln. Neben dem Verhalten bleiben auch die allgemeinen Erste-Hilfe-Maßnahmen nicht außer acht. Lisa Baumeister mit jahrelanger Rettungsdiensterfahrung, Erfahrung im Intensivflugtransport und seit 2012 Erste Hilfe Ausbilderin stellte klar, dass Kinder keine kleinen Erwachsenen sind und die Ursache für Herz-Kreislaufstillstände meist eine andere ist, als bei Erwachsenen.

Bei Kindern stehen meist die Probleme mit der Atmung im Vordergrund im Gegensatz zu den Erwachsenen, wo die meisten Probleme mit dem Herzen zusammen hängen.

Die Referentin verwies darauf, dass die häufigsten Anlässe zur Hilfestellung am Kind sich aus den alltäglichen Situationen ergeben, die in der Regel ohne lebensbedrohende Auswirkungen bleiben.

Am häufigsten verunglücken Kinder durch Stürze. mib