Dank der guten Vorarbeit wurde die Personalie damit gelöst, die Aufgaben im Gremium umzuverteilen. Das ging reibungslos über die Bühne.
Für Schmitt wurde der bisherige Schriftführer Michael Weigand zum Kassier und Beisitzerin Katharina Braun an dessen Stelle gewählt. Sie ist jetzt die neue Schriftführerin. Mit dem Rücktritt von Schmitt verliert der TSV einen engagierten und kompetenten Kassier, der aber dem TSV weiterhin die Treue halten und die Vorstandschaft mit Rat und Tat unterstützen will. "Seine Erfahrung ist unverzichtbar", meinte Ehrenvorsitzender Philipp Bauernschubert.
In 23 Jahren ehrenamtlicher Funktionärstätigkeit beim TSV Thundorf war Schmitt einer der treibenden Kräfte, als Beisitzer (von 1989 bis 1995), als stellvertretender Vorsitzender (1995 bis 2000 und 2009 bis 2011) sowie als Hauptkassier (von 2000 bis 2005 und 2011 bis 2016). Er war entscheidend beteiligt bei der Modernisierung und der Sanierung der Sportanlagen und des Vereinsheimes, der Ausstattung des Sportheimdaches mit einer Fotovoltaikanlage und dem Bau der Terrasse.


Urkunden überreicht

Als Dank für seine ehrenamtliche Tätigkeit überreichten Philipp Bauernschubert und der Vorsitzende Dieter Büchner an Schmitt sowie an Josef Weigand, der für die Sportheimbewirtschaftung zuständig ist, eine Urkunde zum DFB-Ehrenamtspreis 2015. Damit wurde das beispielhafte Engagement beider gewürdigt. Weitere Ehrungen mit Urkunde und silberner Vereinsnadel gingen an Anja Kerber und Alfred Stürmer für 25-jährige Mitgliedschaft. Aus dem Bericht des Vorsitzenden Dieter Büchner ging hervor, dass der TSV mit 176 Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von 13 Mitgliedern zu verzeichnen hat. "Darauf können wir stolz sein, sind doch 83 Mitglieder - fast die Hälfte - unter 26 Jahre alt", verkündete Büchner. Weiter kündigt er an, dass in diesem Jahr mit dem Einbau einer Beregnungsanlage im Hauptplatz, der Sanierung und Neugestaltung eines Geräteraumes und die Anbringung eines Außenwaschbeckens für die Spieler größere Baumaßnahmen und Anschaffungen anstehen.


Termine dieses Jahres

An Veranstaltungsterminen nannte Büchner das Sonnwendfeuer am 24. Juni, das Sportwochenende vom 8. bis 10. Juli, die Fränkischen Tage vom 7. bis 9. Oktober, die Kirchweih Anfang November und die Teilnahme an der Thundorfer Dorfweihnacht.
Aus den Berichten der Abteilungen war vor allem die Förderung der Jugend herauszuhören. Die erste Fußballmanschaft des TSV Rothhausen/Thundorf spielt in der Kreisklasse Rhön 2 und belegt derzeit mit 22 Punkten den 10. Tabellenplatz, so Alfred Stürmer. - In der Damengymnastikgruppe, die seit 1992 von Gudrun Göbel geleitet wird, sind 15 Frauen im Alter von 25 bis 60 Jahren. "Bei unserer Truppe ist alles in bester Ordnung", auch wenn der Besuch momentan zu wünschen übrig lässt, so die Übungsleiterin.
In der Kindertanzgruppe - geleitet von Katharina Braun - trainieren die Mädchen aus der 1. bis 4. Klasse jeden Donnerstag in der Schulturnhalle Rothhausen. In der Kinderturngruppe sind es 32 Kinder im Alter von einem bis sieben Jahre, die in zwei Gruppen aufgeteilt sind und turnen. Die 16 Jungs und 16 Mädchen werden von Pia Mann, Mona Wagner und Lucia Klöffel trianiert.