In der Sitzung sürach sich der Stadtrat sich gegen die Weiterführung eines gemeindlichen Amtsblattes ausgesprochen, das seit einigen Monaten von einem Schweinfurter Verlag probeweise herausgegeben wird. Der Vertrag wird deshalb nicht verlängert.
Die Kosten von 11 000 Euro pro Jahr sind nach Ansicht von 2. Bürgermeister Andreas Trägner (FW) zu hoch. In Absprache mit der Verwaltung bot Trägner jedoch an, dass auf der städtischen Homepage ein Bereich für Vereine und Verbände eingerichtet wird, so dass dort aktuelle Informationen veröffentlicht werden können. Zudem ist die Verwaltung bereit, einmal monatlich ein Heft zu erstellen, in dem diese Vereinsmeldungen auch in Druckform vorliegen. Geschäftsleitender Beamter Stefan Bierdimpfl erläuterte dazu, dass dieses Heft an der Auslage im Rathaus erhältlich sein wird. Außerdem soll überlegt werden, wo in den Stadtteilen die Möglichkeit besteht, das Blatt auszulegen. Eine Verteilung an alle Haushalte wird es nicht geben. Die Stadträte befürworteten diese Lösung.


Ortssprecher vereidigt