Das seit über 16 Jahren am dritten Advent, in diesem Jahr am Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr, in der Münnerstädter Stadtpfarrkiche stattfindende Konzert hat sich mittlerweile als eines der beliebtesten Weihnachtskonzerte der Region etabliert und gehört für viele zum festen Repertoire, um sich auf das kommende Weihnachtsfest einzustimmen. Diesmal musizieren das Ensemble Vokal Münnerstadt, begleitet von dem Südthüringischen Kammerorchester, neben den schönsten Weisen aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (unter anderem "Jauchzet frohlocket", "Ich steh" an deiner Krippen hier") und dem Messias von Georg Friedrich Händel ("Denn die Herrlichkeit", "Denn es ist uns ein Kind geboren", "Halleluja"), weihnachtliche Werke aus Süddeutschland und Österreich.


Mit Radka Loudova-Remmler

Ein Wiedersehen gibt es mit der beliebten Opern- und Konzertsängerin Radka Loudova-Remmler. Sie singt Bravour-Arien von Bach, Vivaldi und viele andere mehr. Einen ganz besonderen Leckerbissen erwartet die Zuhörer jedoch im diesjährigen Konzert: eine Komposition eines Münnerstädter Komponisten.


Notenfund erklingt

In der Kathedrale, der sogenannten Schwarzen Kirche, in Kronstadt im heutigen Rumänien wurden vor einigen Jahren bei Renovierungsarbeiten in der Holzverkleidung der Orgelempore Originalnoten von dem Münnerstädter Komponisten Georg Joachim Josef Hahn gefunden. Der Kronstädter Domorganist besuchte Münnerstadt und übergab Peter Rottmann die Noten. Damit war die Sensation perfekt, denn bislang waren diese musikalisch überaus bedeutende Kompositionen verschollen. Hahn war zu seiner Zeit (1712-1772) ein europaweit bekannter und anerkannter Komponist. Aus diesem, nicht nur für Münnerstadt, bedeutenden Notenfund kommen Teile aus dem Gloria aus der Messe in D-Dur zur Aufführung.


Komplett umstrukturiert

Fast schon legendär ist die überwältigende Kraft bei dem das Konzert abschließende "Nun freut euch ihr Christen" für Chor, Orchester, Hauptorgel und Publikum. Begleitet werden Chor und Solisten vom Südthüringischen Kammerorchester, deren Musiker schon oft in Münnerstadt zu Gast waren. Seit einigen Jahren ist das Orchester komplett umstrukturiert worden und besteht nunmehr aus jungen Spitzenmusikern, die sich in fester Zusammensetzung das Spiel hochkarätiger Orchestermusik zur Aufgabe gemacht haben.
Das Orchester ist der Stiftung Südthüringisches Kammerorchester angegliedert und gewann 2013 den Thüringer Stiftungspreis. Mit Konzerten auf höchstem künstlerischen Niveau gastiert das Orchester mittlerweile auf Festivals im In- und Ausland.
Dazu gesellt sich der Trompetenglanz von Rüdiger Schemm und Friends, die mit ihrem virtuosen Können dem Konzert eine ganz eigene Note geben werden. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Regionalkantor Peter Rottmann.
Karten gibt es im Vorverkauf ab sofort bei Schmuck und Uhren Dieterich, Veit-Stoß-Str. 3, in Münnerstadt, Tel.: 09733/ 3227. Sämtliche Plätze sind nummeriert und beheizt.