"Es sieht derzeit gut aus und bis September 2014 sind Neuaufnahmen nicht möglich", stellte Manuela Füller, 2.Vorsitzende des St. Elisabethenvereins Großwenkheim bei der diesjährigen Mitgliederversammlung erfreut fest. Danach seien wieder Kapazitäten frei.
Im Kindergarten Großwenkheim stehen insgesamt 25 Plätze zur Verfügung. Die Stadt Münnerstadt übernimmt erneut das finanzielle Defizit. Manuela Füller berichtete außerdem, dass der Kletter- und Spielturm aus Holz im Garten in enger Zusammenarbeit mit Günter Müller, Christian Radina und verschiedenen Eltern durch einen neuen ersetzt wurde. "Der neue Turm wurde durch eine großzügige Spende finanziert", so Füller. Der Spender wolle aber anoym bleiben. Der Dank der Vorstandschaft für weitere Spenden ging an die Firma M & M, den katholischen Frauenbund Großwenkheim und an den TSV Münnerstadt, sowie an alle Helferinnen und Helfer.

In der Natur unterwegs

In ihrem Bericht erinnerte Kindergartenleiterin Edith Thalgott an das Jahresthema "Kleine Künstler - ganz groß" und listete die zahlreichen Aktivitäten während der Jahreszeiten mit den unterschiedlichen Farben auf. Möglichst oft gingen "die kleinen Strolche" in die Natur, um sich themenbezogen mit natürlichen Materialien zu beschäftigen. Im Sommer wurde auch wieder eine Waldwoche durchgeführt. Auf Antrag von Kassenprüfer Dieter Gehring, der Kassier Horst Manger "eine einwandfreie Kassenführung" bescheinigte, wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.
Für dieses Jahr sind nach den Worten der Vorsitzenden Barbara Neundorf noch einige Tätigkeiten bei der Umgestaltung der Außenanlagen notwendig, außerdem soll im Hof eine Matschecke entstehen. Am Waldplatz und dem dort stehenden Bauwagen sind Renovierungsarbeiten erforderlich. Betreute aus Maria Bildhausen werden den Hof des Kindergartens wieder für eine Ferienwoche nutzen. Das Sommerfest des St. Elisabethenvereins ist am Sonntag, 25. Mai.
Einstimmig beschlossen wurde eine neue Satzung, die vom Caritasverband gewünscht wurde und einige Änderungen beinhaltet. Sie ersetzt die Satzung vom 29. Juni 1986.
Am 3. März 1903 wurde in Großwenkheim der "Anstalts-Verein" gegründet. Dieser wurde am 20. September 1954 in "St. Elisabethen-Verein Großwenkheim" umbenannt.