Koch fand in ihrer Stellvertreterin Melanie Alsdorf eine Verbündete in ihrem Anliegen. Als Grafikerin und Designerin erstellte Alsdorf einen Planvorschlag, der nun zusammen mit Eltern umgesetzt wurde, nachdem vorab Koch und Alsdorf bereits ihre Ideen grob aufgezeichnet und abgeklebt hatten.

Selbst kreativ werden

Verwendet wurden laut Alsdorf die Grundfarben, Grundformen und Elemente unter anderem von Wasser (Blau), Himmel (Gelb), Erde (Orange), Fauna (Grün) und Flora (Rot). "Ich möchte den Kindern Raum geben, um selbst kreativ zu sein." Mit den Elementen können sie sich selbst beschäftigen, wobei diese auch in den Unterricht miteinbezogen werden können. Dies gilt auch für die farbliche Gestaltung. Geometrie und auch die Farben haben bei der Gestaltung Bezug zu den Elementen und Symbolen. Bis zuletzt wurde das Endprodukt geheim gehalten, umso größer war die Überraschung und die strahlenden Kinderaugen über das gelungene Werk.
Die Kosten für die Neugestaltung des Pausenhofes wurde größtenteils von der Gemeinde Thundorf übernommen. Einen kleinen Rest steuerte der Elternbeirat aus Spendengeldern bei. Diese gelungene Aktion gab für die Verantwortlichen und auch Eltern wieder Anlass, sich für den Erhalt der Grundschule Thundorf auszusprechen. Wie sagte doch Carolin Koch: "Mit den derzeitigen Lehrkräften macht den Kindern und Eltern Schule richtig Spaß."