Auf Initiative des Thundorfer Ehrenbürgers und Altbürgermeisters Felix Braun fand in der Katholischen Pfarrkirche "St. Laurentius" ein Mariensingen bzw. -spielen der drei gemeindlichen Musikvereine aus Thundorf, Rothhausen und Theinfeld, statt. Unter dem Motto "Maria Maienkönigin" wurde das Konzert von der Zweiten Bürgermeisterin Judith Dekant und dem geistlichen Beistand von Pfarrer i.R. Norbert Schmöger, moderiert.
Die Blaskapelle Thundorf unter der Leitung von Stefan Meister eröffnete mit dem Stück "Regina Caeli oder Königin des Himmels". Die Lauertalkapelle Rothhausen mit Dirigent Klaus Schmitt begeisterte die Zuhörer mit alten und neuen Liedern, wie z.B. "Ich gehe wenn ich traurig bin zur liebsten Muttergottes hin". Jede der drei Kapellen hatte sechs Marienlieder im Programm, so auch die Trachtenkapelle Theinfeld unter Dirigent Oskar Bretscher. Sie begannen mit "O himmlische Frau Königin". Nach dem Segen von Pfarrer Schmöger spielten alle drei Kapellen unter der Leitung von Klaus Schmitt zum Abschluss "Maria Maienkönigin"und ernteten für dieses Konzert stehenden Applaus der Besucher. Die gesammelten freiwilligen Spenden gehen an das Kinderhaus "Unterm Regenbogen".