Sie wird umrahmt von den Musikanten aus Kleinwenkheim und Fridritt sowie den Alphornbläsern Schwarze Berge. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt. Der Petersberg ist ein historischer Ort: in einer Urkunde von 726 wird berichtet, dass hier ein Klösterchen "Casa sanctae Mariae" (Haus der heiligen Maria) stand.